Archiv der Kategorie: Kultur im näheren und weiteren Sinne

Tanzen? Ich? Es gibt andere Möglichkeiten, mich zu blamieren.

Ich tanze nicht. Nie. Keinen Schritt. Wie ich drauf komme? Ich habe bei der verzweifelten Suche nach einer vernünftigen Sendung sämtliche 150 verfügbaren Sender durchgezappt, und in jedem gefühlten Zweiten kam diese Freitagabendtalkshow mit Schöneberger&Co. Und da war eine Motsi … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur im näheren und weiteren Sinne, Unfreiwillige Komik | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

ESC: Musik hört man mit den Ohren,

und nicht mit den Augen. Es wäre interessant zu wissen, wie wohl Blinde (oder ein Publikum mit verbundenen Augen) über das abstimmten, was sich mehrere hundert Millionen gestern abend angesehen haben. Das Ding heißt „Song“- Contest, und nicht „wer ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur im näheren und weiteren Sinne, Musik, Tagesgeschehen, Verschwörungstheorien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Ist das Porno oder Kultur? That is the question. 

„Schreib doch wieder öfter mal“, meint meine Gattin, die mir ab und an in den Hintern tritt, wenn ich zu lange in das Rechteck des Fernsehers starre. „Oder spiel‘ Gitarre“. Eigentlich hat sie ja recht, man fällt als Pensonist nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur im näheren und weiteren Sinne | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Die Leiden des alten B.

Samstag, wieder eine Woche rum. Was war denn alles los? Mal nachdenken…hmm, Besuch bei Melli und Petri..und sonst? Nix? Doch: Geschrieben hab‘ ich. Am 3. Teil von Local Hero. Irgendwie muss man die Zeit ja dodschlagen. Der junge Musiker hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alkohol und andere Drogen, Das unveröffentlichte, Kultur im näheren und weiteren Sinne, Literatur | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Out of time – Jetzt bin ich wohl endgültig alt.

Es sind weniger Dinge wie das dünner werdende Haar, der ins Friedhofsblond changierende Bart oder Körperpartien die immer mehr dem newton’schen Gesetz der Schwerkraft folgen. Es ist auch nicht die Einsicht, dass man besser nicht die Bergwanderung zum Preikestolen macht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Deutschland, Kultur im näheren und weiteren Sinne, Medien, Unfreiwillige Komik | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Eine Lanze für Amazon. ..

will ich hier mal brechen. Mittlerweile habe ich ja mitgekriegt, dass sehr viele Freunde und Bekannte mein letztes Buch einfach deshalb nicht downloaden, weil es bei *gottseibeiuns* Amazon erschienen ist. Gut, über Amazon lässt sich trefflich streiten, aber ich möchte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das unveröffentlichte, Ethik, Geiz, Kultur im näheren und weiteren Sinne, Literatur, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Schreiben ist Arbeit. Harte Arbeit.

Allerdings ist es ein eher prekäres Beschäftigungsverhältnis. Es gibt nur einige Wenige, die davon leben können und ganz, ganz Wenige, die davon richtig gut leben können. Dazu gehöre ich nicht. Und trotzdem tue ich’s. Weil’s Spaß macht und weil es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Europa, Kriminalität, Kultur im näheren und weiteren Sinne, Literatur, Männer und Frauen, Musik, Reisen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

EU: „Das Leben des Brian“ in der aktuellen Version.

Unbegreiflich, dass ein Mann wie John Cleese sich auf die Seite der Brexit-Befürworter geschlagen hat. Vielleicht hätte er nochmal in’s Drehbuch zu „Das Leben des Brian“ schauen sollen. Man könnte statt Aquädukt , Medizin, Hygiene, Straßen auch Umweltschutz, Arbeitnehmer- und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Europa, Kultur im näheren und weiteren Sinne, Politik, Rassismus, Tagesgeschehen, Verschwörungstheorien, Volksverdummung | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

„Winters Woche“ im ZDF…gibt es eigentlich rechte Satire?

Gut, „Hallo Deutschland“ muss man nun nicht unbedingt gesehen haben, aber wie’s der Zufall wollte, sah ich das heute. „Und nun der satirische Wochenrückblick mit Achim Winter“, so die Moderatorin. Winter – ein kleiner pummeliger Brillenträger mit fleischgewordener Bademütze als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fernsehen, Homophobie, Kultur im näheren und weiteren Sinne, Politik, Rassismus, Satire, Sport | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Der Focus, das scheinheilige Sprachrohr von AfD und Pegida.

Fakten, Fakten Fakten? Mir fällt dazu ein ähnlich klingendes englisches Wort ein, das ich hier aus Gründen der „Netiquette“ nicht gebrauchen möchte. Als Markwort dieses Blatt gegründet hat, war es ein Sprachrohr der Neoliberalen. Ehrensache für das FDP Mitglied. Wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Ethik, Hartz4, Homophobie, Kultur im näheren und weiteren Sinne, Medien, Politik, Rassismus, Verschwörungstheorien, Wetter | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar