#WIRSINDMEHR? So langsam kommen mir Zweifel.

Laut einer Studie glaubt fast die Hälfte der Deutschen, geheime Organisationen würden die Politik beeinflussen. Eine Mehrheit wertet Asylsuchende ab. Forscher warnen vor dem Verlust demokratischer Orientierung.“

Das ist der Kernsatz der „Mitte-Studie“ des Bielefelder Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung. (Dass die Politik von aussen beeinflusst wird, ist nicht neu. Allerdings operiert die Automobilindustrie nicht im Geheimen. Man nennt das auch Lobbyismus.)

Nein, man glaubt an eine weltweite, zionistische „Weltregierung“ die Frau Merkel jeden Abend mit Direktiven, a la Umvolkung, versorgt. In Brüssel sitzt die Europaniederlassung dieser Weltregierung.

Mehr als die Hälfte lehnt laut dieser Studie Asylsuchende ab, stellt sich somit gegen Art. 16a des Grundgesetzes.

Völlig verwirrt hat mich folgende Erkenntnis: „Gleichzeitig aber befürwortet ein Großteil der Deutschen die Demokratie und begrüßt die Vielfalt der Gesellschaft.

Wie das zusammenpasst, erschließt sich mir nicht. Vielleicht Demokratie nur für biodeutsche Nichtmoslems? Oder wie? Nee, da steht ja „Vielfalt der Gesellschaft“. Bayern und Niedersachsen, Mecklenburger und Saarländer? Vielleicht ist das mit Vielfalt gemeint. Ich weiß es nicht.

Nach einer Erhebung stammen 86%!!! aller posts in den asozialen Medien von der AfD. Da sind sie uns über, das muss man den Blaunen lassen. Und wenn’s da steht, dann wird wohl was dran sein denkt Mancher, für den Recherche und gesunder Menschenverstand Fremdwörter sind. (bei Recherche stimmt’s sogar) Wenn ich sehe, welcher Mist von Leuten geteilt wird, die mir bisher unverdächtig erschienen, muss ich konstatieren: #afdwirkt.

Leider kriegen diejenigen, die so ähnlich denken wie ich, nicht den Arsch hoch. Man überlässt die sozialen Medien den Rechten, weil man selbst Facebook&Co. für Assikram hält und sich selbst als zu apart dafür. Das ist ein Fehler. Ein Riesenfehler. Facebook&Co. sind zu dem verkommen was sie sind, weil sich die raushalten, die über den Tellerrand schauen können.

Zumindest hoffe ich, dass das der Grund ist. Wenn nicht, dann Gnade uns Gott. Dann stellen die Braunen wirklich die Mehrheit, und dass die AfD nicht längst regiert läge nur an der Feigheit ihrer Fans, die dem blaubraunen Haufen wirtschaftspolitisch nichts zutraut. Denn den Lebensstandard will man natürlich nicht aufs Spiel setzen. (Braun sind in diesem Land längst nicht nur Abgehängte und Hartz4-Empfänger)

Hier der Quelltext dazu: (ist zwar vom linksgrünversifften Systemmedium ARD, aber die zitieren nur die Studie)

https://www.tagesschau.de/inland/mitte-studien-101.html

Wir steuern üblen Zeiten entgegen. Ein großer Teil Europas ist braun, die EU wird abgelehnt, die strammen Nationalstaatsideologien sind auf dem Vormarsch. Und wenn Europa nur noch aus abgeschotteten Staaten besteht, werden Verhandlungen wieder auf dem Schlachtfeld geführt.

Ein Gedanke zu “#WIRSINDMEHR? So langsam kommen mir Zweifel.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.