So schreibe ich weiter und weiter und weiter und weiter

Wieso schreibt Einer? Oder Eine? Vielleicht ist der Fernseher kaputt, oder das Internet ist ausgefallen? Oder man findet nicht die passende Lektüre und denkt sich selbst was aus? Egal. Ich schreibe, weil ich’s darf. (Ich hätte beinahe „kann“geschrieben, aber das wäre vermessen) Ich schreibe ohne jeglichen pekuniären Erfolg, was nicht heißt, dass ich den nicht gerne hätte. Aus reinem Altruismus geschieht das nicht. Trotzdem: Auch wenn die geleistete Arbeit in einem grotesken Missverhältnis zu den paar Euro fuffzig steht, die mir Amazon überweist, mache ich weiter. Vielleicht aus Trotz? Nein… eigentlich nicht. Ehrlich gesagt: Ich weiß es nicht. Schon als Kind hatte ich die längsten Aufsätze geschrieben, die je am Pult der Karolingerschule zu Waiblingen dem Lehrer eingehändigt wurden. „Blühende Phantasie“ stand später unten rechts in roter Schrift.Oder „Am Thema vorbei.“ Das machte mich jedesmal sauer. Es gibt ja diese Schüler, die vor den Noten jammern, wie schlecht sie wohl ausfallen würden. Bei mir war das anders. Ich rechnete mit einer Eins und bekam günstigstenfalls eine Drei. Für eine höhere Schule reichte das nicht. Entweder haben die Lehrer meine Gedankengänge nicht begriffen, oder ich habe mich maßlos überschätzt? Vermutlich war es Letzteres, man sollte die Gründe für Versagen erstmal bei sich selbst suchen. Und ich schreibe weiter. Weil es keine Noten mehr gibt.

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s