Brüssel: „Sind alle Muslime potentielle Attentäter?“

Vorab ein paar Worte zu den Attentätern, die völlig Unbeteiligte in den Tod gerissen haben. Den Opfern und deren Angehörigen gilt unser ganzes Mitgefühl.

„Gott ist groß“, mit diesem Missbrauch des Namen des Herrn (für die, die an ihn glauben) sprengt ihr euch selbst und vollkommen Unschuldige mit in die Luft.

Ihr glaubt, ihr kämet deshalb ins Paradies?
Wenn Gott groß ist und wenn es ein Paradies geben sollte, dann schickt ER euch überall hin, bloß nicht ins Paradies. Er schickt euch zum Schaitan, denn ihr seid Mörder.

Ihr sagt, auch in den Kriegsgebieten und in Palästina würden Unschuldige getötet. Das stimmt, aber kann man ein Unrecht durch ein Anderes rechtfertigen? Nein, man kann es nicht. Man ist um keinen Deut besser als der jeweils Andere.
Gerechtigkeit? Die stellt man nicht durch eine Spirale der Gewalt her und das gilt für alle Seiten.
Klarstellung : Wer für die Tötung Unschuldiger im nahen Osten verantwortlich ist, ist auch nichts anderes als ein ganz ordinärer Mörder.

Und nun zum Thema. Ich lese bereits jetzt die Flut der üblichen Hasskommentare der braunen Herrenmenschen. Auch wird wieder einmal gefordert, Muslime sollten sich öffentlich für die Anschläge entschuldigen, oder sich zumindest davon distanzieren.

Ich habe mir ein Profil eines dieser Leute, die alle Muslime für Terroristen halten, angesehen.
Da steht unter anderem:“ Was gehen mich die Konzentrationslager und die – angeblich – vergasten Juden an?“

Aha. Da fordern diese Leute also, Muslime sollen Verantwortung übernehmen und gleichzeitig weist man eine Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit weit von sich, bzw. leugnet diese völlig ungeniert mit Klarnamen in den sozialen Medien.

Deshalb:
LASST EUCH VON RECHTSRADIKALEN UND ISLAMISTEN NICHT MISSBRAUCHEN.
FÜR BEIDE SEITEN SIND DIESE ANSCHLÄGE UND DER DARAUS RESULTIERENDE HASS GENAU DAS, WAS SIE WOLLEN.

Salam, Shalom und Friede sei mit Euch.

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus, Europa, Facebook, Gewalt, Rassismus, Religion, Tagesgeschehen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Brüssel: „Sind alle Muslime potentielle Attentäter?“

  1. DerMixer schreibt:

    Nicht jeder Muslime ist Terrorist und nicht jeder Terrorist ist Muslime. – Nicht jeder Nazi ist Deutscher und nicht jeder Deutsche ist Nazi. Ich finde da gibt es durchaus parallellen. Ich, als Deutscher, kann nichts für Naziverbrechen die vor meiner Geburt verübt wurden. Der Muslime, der nichts mit dem terror zu tun hat, kann auch nichts dafür das sich einige seiner Glaubensbrüder radikalisieren. .. D.h…. eigentlcih könnte er zumindest, wie es ja auch einige, aber bei weitem nicht alle, machen, öffentlcih dazu stehen das diese Terroristen eben nicht den allgemeinen Willen der Muslime wiederspiegeln. Genauso eben wie es auch viele Deutsche gibt, die öffentlich kundtun, das sie die braunen Hetzer nicht gut finden und das diese Menschen nicht in ihrem Namen sprechen. Man distanziert sich von dem, das man nicht vertritt. Leider hab ich aus mir bekannten Kreisen aber eben auch Zustimmung für die braunen Hetzer vernommen. ebenso von Muslimen, von denen ich bisher immer dachte das sie gut integriert sind. ( Ja eigentlcih haben die doch Recht… und dieser Satz kommt erschreckenderweise aus beiden Ecken…)

    Ich befürchte das da nix gutes für die Zukunft bei raus kommt.

  2. Claudio Verde schreibt:

    Beatrix von Storch kommt ja aus einem guten Haus,Ihr Grossvater war Hitlers Finanzminister.Der Post den Sie aus Brüssel abgegeben hat,ist so menschenverachtend,da könnte Sie Erdogan die Hand reichen.

  3. echsenwut schreibt:

    Ich finde kaum Worte für das Entsetzen über die Attentate, für den Tod der Opfer, für das maßlose Leid der Angehörigen, für die vielen Verletzten. Auch nicht für die furchtbaren Sünden, die die verblendeten Attentäter begangen haben. Auch nicht für das Furchtbare, was sie meinem Glauben angetan haben. Die Mörder fahren hinab in die Djehenna …. Allah führe die Opfer in das Paradies.

  4. e.peer@gmx.net schreibt:

    Wie recht du hast. Aber leider kommt es nicht dort an, wo es ankommen soll.
    Mir macht nur Angst, was sich für ein Gift auf dieser Welt verbreitet und immer mehr zunimmt.
    Sind diese Menschen krank oder sind sie total von Hass zerfressen.??
    Sind wir bald wieder so weit, unserem nächsten Nachbarn nicht mehr trauen zu können oder wollen

    • schwabenkrawall schreibt:

      Die einen wollen das „christliche Abendland“ verteidigen, die andern meinen, sie handeln im Namen des Islam. Und beide handeln weder friedfertig noch mit Nächstenliebe, wie es in beiden Religionen gepredigt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s