Vorfälle an Sylvester in Köln: Danke, Ihr ARSCHLÖCHER!

Unfassbar, wenn sich das alles so bewahrheitet, wie es geschildert wird.

Die Rechte reibt sich die Hände, während sie vordergründig Mitleid und Empörung heuchelt.
Etwas Besseres konnte denen doch garnicht passieren.

Ja – sogar ich beginne an unserer Willkommenskultur zu zweifeln, wenn ich so etwas lese, wiewohl ich zu Sexualstraftätern schon immer meine ziemlich eigene drastische Meinung hatte.

In einigen Kulturkreisen werden diese Drecksäcke den Familien der Opfer übergeben. Das geht natürlich bei uns nicht, aber ich finde den Gedanken so schlecht nicht.

Und nun hört mal zu, ihr Raper mit Migrationshintergrund: (auch, wenn es in Köln keine Massenvergewaltigungen gab, was Ihr angerichtet habt, ist nicht weit davon entfernt)

In Deutschland sind Frauen keine Menschen 2. Wahl.
Deutsche Frauen sind keine Nutten, „die das doch so wollen“
Wenn Euch das in Eurer Heimat so suggeriert wurde, dann rechtfertigt das überhaupt nichts.
Wir sind gern bereit, Kriegsflüchtlinge aufzunehmen und wir müssen uns davor hüten, alle in einen Topf zu schmeissen.
Die größtenteils anständigen Refugees leiden unter dem, was Ihr Affen in Köln und anderswo verbrochen habt.

An mir habt Ihr verbrochen, dass ich an mir selbst zweifle und mich dauernd zur Ordnung rufen muss, um nicht selbst zu rechtem Gedankengut zu driften.

Ihr tretet mit euren Verbrechen all denen ins Gesicht, die sich für Refugees einsetzen.

Man sollte – nein, man muss euch aus Deutschland  entfernen (so man eurer habhaft wird, was  unwahrscheinlich ist)
Geht dahin, wo Ihr hergekommen seid, Ihr Dreckspack. Diesen Wunsch teile ich nicht nur mit allen anständigen Refugees, sondern auch mit meinen Freunden in Marokko , die nicht nur mich, sondern vor allem meine Frau stets mit äußerstem Respekt behandelt haben.

Pfui Teufel, Schande über Euch!!!
Ehe ich es vergesse: Die abertausenden „biodeutschen“ Vergewaltiger, Grapscher und Belästiger, über die keiner spricht, die könnt Ihr gleich mitnehmen. Sie sind keinen Deut besser als Ihr.

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Kriminaltät, Rassismus abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Vorfälle an Sylvester in Köln: Danke, Ihr ARSCHLÖCHER!

  1. brasil2004 schreibt:

    Super Kommentar, gefällt mir!

  2. Gabryon schreibt:

    Für mich sind es nicht “die Flüchtlinge”, “die Emigranten”, “die Araber oder Nordafrikaner”, “die Männer”, usw. Es sind Straftäter und Kriminelle! Und… Fakt ist, die Polizei hat weggesehen! Die “Staatsmacht” hat in diesem Fall kläglich versagt. Außerdem empfinde ich es als besonders schlimm, dass niemand Zivilcourage besaß, um zu helfen. Es waren doch nicht „nur“ Frauen da. Es waren auch deutsche Männer dort anwesend. Die meisten sahen weg!

    Ob es aufgeklärt wird und die Täter zu Rechenschaft gezogen werden, wage ich zu bezweifeln und die Opfer werden schon wieder Mal alleine gelassen, außer, dass Sie die Solidarität und das Mitgefühl vieler Menschen hier, gewahr werden.

    Das habe ich auch woanders kommentiert und es ist meine Meinung. Ich kann mich vielen Meinungen hier, aus einer gewissen Ohnmacht heraus, anschließen.

    • schwabenkrawall schreibt:

      Gaby, ich bin auch ohnmächtig. Ich weiß auch nicht, ob die Polizei weggesehen, oder zahlenmäßig schlicht nicht in der Lage war, dieser Herr zu werden. Der Vorsitzende der GdP sagt, wenn nur noch gespart und Stellen gestrichen werden, dann kommt sowas dabei raus. Und natürlich sind das Kriminelle. Wenn es Deutsche sind, ab ins Loch mit denen, bus sie meinetwegen verschimmeln. Wenn es Ausländer sind – völlig gleich woher, welcher Hautfarbe, Rasse oder Religion – sofort nach Verbüßung einer angemessenen Strafe abschieben. Wir haben genug eigenes Gesocks hier. Bei Sexualstraftätern sehe ich (aus sehr privaten Gründen ) nicht nur rot, sondern grellrot.

      • Gabryon schreibt:

        Es ist bekannt geworden, dass es in den letzten 2 Jahren, in Düsseldorf, eine Akte „Casablanca“ gegeben hat. Das BKA hatte gegen ca 2000, Kriminelle, überwiegend aus Marokko stammende, ermittelt. Diese Ermittlungen wurden im November eingestellt.
        Meiner Meinung nach, war das Ganze organisiert, . Und ja! … die Täter müssen bestraft werden, und ja, wenn sie ihre Strafe verbüßt haben und wenn es Ausländer sind, dann müssten sie ausgewiesen werden.
        Es stellt sich für mich auch die Frage, warum es in den USA, Kanada und Australien möglich ist Zuwanderung zu steuern und in Europa nicht?

      • schwabenkrawall schreibt:

        Naja, Flüchtlinge aufnehmen und Zuwanderung halte ich für 2 Paar Stiefel. Im Übrigen finde ich es schon aberwitzig, dass weiße Europäer Länder von den Ureinwohnern raubten und heute bestimmen, wer dort rein darf und wer nicht. Sind die nicht alle illegal dort? Die Indianer oder die Aborigines hatte deren Vorfahren jedenfalls keine Aufenthaltsgenehmigung erteilt…

      • Gabryon schreibt:

        Die Geschichte kann man nicht zurückdrehen, aber man kann aus der Geschichte lernen und es versuchen besser und gerechter zu gestalten. Dazu ist jeder Mensch verpflichtet. Der Mensch ist verpflichtet so zu handeln und zu leben, dass er niemanden Schaden zufügt. Er muss für sich, für seine Nachkommen, für die Umwelt, (die Natur und andere Lebewesen) sorgen und achtsam mit umgehen. Anfangen muss jeder Mensch bei sich selbst und diese Werte dann an seine Nachkommen weiter geben.

  3. Danke Bernd, auch Du findest klare Worte!
    Komischerweise kommen seit gestern Menschen aller Coleur in die Öffentlichkeit und geben ihren Senf dazu.
    Das Ganze ist glaub ich am 31.12. passiert.
    Wo waren denn die Kommentare, die Kritik, die heftigen Worte, die dieser fürchterliche Geschichte ihren Tribut zollen mussten ?
    Sind die Deutschen wirklich so blöd, dass man sie mit Horrorfakten nicht belasten darf?
    Oder denkt die Politik, dass man so die Ruhe bewahren könnte?
    Absoluter Schwachsinn! ! ! !

  4. Elke Peer schreibt:

    Nur wenige sprechen dass deutlich aus.

  5. DerMixer schreibt:

    Ja nun…. Nun wissen wir das es überall arschlöcher gibt… …. Wussten wir das nicht schon vorher? Ändert für mich zumindest nichts an irgendwas… Kriminelle die zumindest zum teil Polizei bekannt sind, halten sich nicht an Normen der Gesellschaft. Ist das jetzt was neues?

  6. Rainer Pandolfi schreibt:

    alle Welt schreit jetzt die Flüchtlinge, Ausländer, Asylanten. Was wirklich passiert ist, Menschen haben sich Kriminell verhalten und Straftaten begangen. Unter anderem Gruppen die seit Jahren polizeibekannt sind und Das Gelände rund um den Kölner Hauptbahnhof als ihr Revier betrachten. Banden von Drogenhändlern und Dieben. Und ja sie haben einen Migrationshintergrund oder sind Asylanten oder illegal hier ansässig. Aber es waren auf keinen Fall die Menschen, die das jetzt auszubaden haben.

    • schwabenkrawall schreibt:

      So ist das Rainer….und ich bin halt auch nur ein Mensch mit Zweifeln

      • Claudio Verde schreibt:

        Unser Gesetz besagt,wer eine Straftat begeht die mit mehr als 1 Jahr Freiheitsstrafe bestraft wird,kann nach Verbüssung der Strafe abgeschoben werden.Ich wäre dafür nach jeder Straftat abzuschieben.Es trifft bestimmt nicht die Falschen.Die Flüchtlinge die zu uns kommen,weil sie wirklich an Leib und Leben bedroht waren,sind bestimmt glücklich darüber endlich in Sicherheit zu sein und neigen nicht zu Straftaten.Doch sie werden durch das kriminelle Gesoxe in Mitleidenschaft gezogen.

      • Claudio Verde schreibt:

        Unser Gesetz besagt,wer eine Straftat begeht die mit mehr als 1 Jahr Freiheitsentzug bestraft wird,kann nach Verbüssung der Strafe abgeschoben werden.Ich wäre dafür nach jeder Straftat abzuschieben.Es trifft bestimmt nicht die Falschen.Die Flüchtlinge die zu uns kommen,weil sie wirklich an Leib und Leben bedroht waren,sind sicher glücklich endlich in Sicherheit zu sein und neigen nicht zu Straftaten.Doch sie werden durch das kriminelle Gesoxe in Mitleidenschaft gezogen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s