Griechenland, die 185ste: GREXIT,GREXIDENT…oder was denn nun?

Auch ich wollte zu der fortwährenden griechischen Sommertragödie meinen wöchentlichen Senf geben, aber ich muss gestehen: Ich habe völlig die Orientierung verloren.
Fachleute (?) von links, rechts und aus der Mitte geben – sich vollkommen widersprechende – Stellungnahmen ab, die – jede für sich genommen – ganz plausibel klingen.
Wolfgang Bosbach (der Unvermeidliche) spricht und da sitzt man, beifällig nickend, vor dem Flat-Screen. Recht hat er, oder?
Kaum hat man ausgenickt, feuert – die ebenso unvermeidliche – Sarah Wagenknecht eine Wortsalve ab, dass einem schwindlig wird. Recht hat sie!…? Nanu, das war doch das genaue Gegenteil von dem, was der Bosbach abgesondert hat? Ich bin leicht verwirrt.
Dann sitzt da noch ein Journalist, der sich der bürgerlichen Mitte zuordnet.
Nach seinem Plädoyer bin ich geneigt, auch ihm Recht zu geben, obwohl seine Analyse weder mit Frau Wagenknecht, noch mit Herrn Bosbach konform geht.
Nicht einmal ein Konglomerat aus Beiden ist es. Mir wird schwindlig….Nein, nicht auch noch der Kerl von der AFD.
Ich schalte ab und suche verzweifelt nach einem Valium. Keins da…..Baldriantee? Hilft nicht. Ich beschließe, selbst nachzudenken..Gibt es ein Recht der Griechen, den selben Lebensstandard wie eine prosperierende Industrienation zu haben, obwohl ihr größtes Industrieunternehmen gerade mal ein Abfüller von Limonade ist? Sollen Länder wie Slowenien, die selbst schlechter als die Griechen dastehen, für diese bezahlen?
Andrerseits….was können die durchschnittlichen Griechen dafür, dass sie sich nicht einmal mehr eine Krankenversicherung leisten können, weil sie von Verbrechern regiert wurden? (die allerdings mehrheitlich gewählt waren)
Was kann ein Grieche dafür, dass sein Land mit völlig erlogenen Zahlen in den Euro geholt wurde? (Mit Unterstützung von Schröder und Eichel)
Geschichte und das Copyright für den Namen „Europa“ allein, genügen halt nicht für die Erfinder von Tragödie und Demokratie.
1000 Für und Wider schießen mir durch den Kopf.
Früher war das einfacher. Länder wie Griechenland und Italien lavierten sich mit ihren Währungen, die das Papier nicht wert waren auf dem sie gedruckt waren, irgendwie durch…und kein Schwein regte sich darüber auf. Heute scheint Europa am Abgrund zu stehen, weil Griechenland nicht in die Hufe kommt.
Ich komme zu dem Schluss, dass der Euro für Länder wie Griechenland, Zypern, Italien, Spanien, Portugal und einigen osteuropäischen Staaten nicht taugt.
Profitieren davon tun nur ein paar starke Industrienationen, sowie die Banken. Ich gebe auf.

Jámas. Der Ouzo geht auf’s europäische Haus (dem leider das Fundament fehlt)
………ich wäre ja längst stockbesoffen, aber ich trinke nicht….hat jemand eine Valium für mich?  😦

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Alkohol und andere Drogen, Banken, Deutschland, Europa, Kultur im näheren und weiteren Sinne, Politik, Schweinestaaten, Volksverdummung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Griechenland, die 185ste: GREXIT,GREXIDENT…oder was denn nun?

  1. premvinayaka schreibt:

    Praktisch ist er ja schon (beim Grenzübertritt), der hauptsächlich als Idealismusträger (Wir: das geeinte Europa !) gedachte Euro …aber was ich an ihm noch nie ausstehen konnte, ist, dass er eine Abwertung von 50% bzw. eine Preissteigerung um 100% gebracht hat, worüber aber keiner von den Politikern/innen auch nur einmal „Pieps!“ gesagt hat !!! Ich will meine D-Mark zurück, aber bitte mit einem Umrechnungskurs von 1 Euro = 2 DM – oder sagen wir 2,50 … 🙂 !!!

  2. DerMixer schreibt:

    Sorry. Ich reagiere antysymptomatisch auf Valium… Aber… Ich hasse das zu sagen… Ich hab den Euro nie gemocht und von Anfang an damit gerechnet das das schief geht…. Ich glaube fest daran das es schlimmeres gibt als den Untergang dieses unglückseligen Euro s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s