BAYERN-BVB: Rutschende Multimillionäre in kurzen Hosen.

Wieder einmal wurde ich von meiner beKLOPPten Gattin gezwungen, ein Fußballspiel anzusehen. Sie ist Mainzerin und das sagt dem geneigten Fan ja wohl alles.
Ich bin Statistiker und von daher nur an den Tabellen interessiert, das Spiel per se finde ich eher langweilig. Und nervig, was etwas widersprüchlich ist, wie ich grad merke…auf jeden Fall: nicht meine Welt. Außerdem (und darüber habe ich mich anderenorts genügend ausgelassen) sind für mich die Summen, die da bezahlt werden, nicht mehr vermittelbar.
Egal, sei’s drum. Bei Klopp gilt: Nomen est Omen. Leicht bis mittel bekloppt, ein Typ von hohem Unterhaltungswert, der ältere Bruder von Joko Winterscheid. Guardiola wirkt eher arrogant, was aber vielleicht auch an seinem seltsamen Deutsch liegen könnte. Mit 35 Vokabeln im Sprachschatz muss man sich kurz fassen. Was wiederum arrogant wirken kann.
Zum Match: Die Ausgangslage war klar, Bayern top, Dortmund flop. Dazu noch „Halbfinale dahoam“. Klare Sache und damit hopp….dachte ich bis Mitte der 2.Hälfte. „Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es bei Dortmund scheppert“…so meine fachkundige Analyse nach ca.10min. Was Lewandowski auch bestätigte. Meine Gattin gab auch keinen Pfifferling mehr auf den tigerentenfarbigen Club und schlief erschöpft ein. 2.Hälfte: Klarer Handelfmeter, “ Schiri, wir wissen wo Dein Auto steht„. Das wär’s wohl gewesen, aber der Herr in Schwarz sah das anders….oder garnicht…wie auch immer.
Dortmund für 10min. wie verwandelt, keine Ahnung, was die im Pausentee hatten. ( wir werden es nie erfahren, denn Fußballer dopen nicht und deshalb gibt’s auch keine Kontrollen)
Ausgleich für Schwarz-Gelb und sogar mehrere Großchancen zur Führung.
Dann Abpfiff: Da sich meine werte Gattin mittlerweile in der Tiefschlafphase befand, schaltete ich ins ZDF, zur „Anstalt“. Nach einiger Zeit trat Frau Kebekus ins Rampenlicht und da die mir Angst macht (ich schaue bei Vorträgen dieser Dame immer wieder besorgt auf mein Gemächt, ob es noch da ist) schaltete ich wieder um und zwar rechtzeitig zum Elfmeterschießen. Leider hatte ich die Vorgeschichte verpasst, sonst wäre mir vielleicht Jürgen Klopp aufgefallen, der sich mit Schmierseife am Elferpunkt zu schaffen machte und seine Spieler instruierte, das Standbein da nicht aufzusetzen. Lahm und Alonso wussten das natürlich nicht und der Rest ist Fußballgeschichte.
Meinem Freund Tobi möchte ich auf diesem Wege sagen: Das ist kein Grund zur Verzweiflung. (Eine seiner FB-Kommentatorinnen wollte sogar sterben gehen).
Mir ist’s ohnehin wurscht, nur meiner Gattin, die ich geweckt hatte um sie über den Ausgang des Pokalfights zu informieren, entfuhr ein:“ Geil….*schnorch*…“
Wir schalten zurück in die angeschlossenen Funkhäuser.

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Facebook, Fernsehen, Satire, Sport abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu BAYERN-BVB: Rutschende Multimillionäre in kurzen Hosen.

  1. Prem Vinayaka schreibt:

    Ich nehm mal an, dass das Elfmeterschießen auf YouTube auftaucht … 🙂 – dann hat Dein Sonnenschein ja noch ’ne Chance, sich das Schönste vom Spiel wahlweise zig-mal anzusehen … 🙂 !!! – Ich hatte Herrn Langerak in Verdacht, auf dem Weg zur Torlinie irgendwas verloren zu haben (Körperlotion, Babyöl, … ???), aber es müsste auch was vom „Freistoßspray“ an sich gehabt haben, das sich nach 60 Sekunden in Nichts auflöst: Fragen über Fragen … !!! Habe heute morgen (nach einer Nacht seeligen Tiefschlafs) doch tatsächlich die Existenz eines gerechten Fußballgotts in Erwägung gezogen und mit dem Gedanken gespielt, von nun an immer jeden Sonntag in die Kirche zu gehen und zu beten (denn wenn es einen „Fußballgott“ geben sollte, wäre die Existenz eines Allgemeingotts – sozusagen als übergeordnete Instanz sprich Chef oder Arbeitgeber – ja nicht mehr völlig auszuschließen …), aber ich überleg’s mir nochmal !!! 🙂 !!!

  2. … da sage ich nur: *hihi.

  3. Ursula schreibt:

    Du hast es überlebt – und das ist wohl das Wichtigste 😀 😀 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s