4U 9525: Nichts bleibt……

Veröffentlicht: März 26, 2015 in Deutschland, Ethik, Facebook, Gewalt, Reisen
Schlagwörter:

Ich wollte etwas zu dem Drama um German-Wings 9525 schreiben…jedoch..es fällt sehr schwer, angesichts des Unfassbaren etwas Rationales zu sagen. Und damit meine ich nicht nur den Absturz selbst.
In Facebook tobt sich der Mob auf der Seite dieses unglückseligen Copiloten aus, vor dem Haus der Eltern in Montabaur stehen die Gaffer.
Ich halte es für UNVERANTWORTLICH, dass sein Name öffentlich gemacht wurde.
Wenn man die Kommentare im Netz liest, dann fragt man sich, wer wahnsinniger ist…..der Pilot oder die, die dort unter Anderem zum Lynchmord an seinen Eltern aufrufen.
Ich habe den Amoklauf von Winnenden hautnah miterlebt, kannte den Vater des Schützen geschäftlich und weiß, welche Folgen das für die Familie hatte.
So sehr mein Mitgefühl den Angehörigen der Opfer gilt, die ihre Liebsten verloren haben: Man sollte nicht vergessen, dass auch die Eltern der Täter ein Kind verloren haben. Vielleicht schlimmer noch: Sie müssen mit dem Gedanken leben, dass ihr Sohn ein Mörder war.
In Montabaur wird nichts mehr so sein, wie es war. Es gibt noch viel mehr Opfer, als die armen Menschen in der Maschine.
Uns bleibt die Trauer, Vielen bleibt der Hass….den Eltern der Täter bleibt nichts………

Nachtrag: Dies Alles basiert auf meinem dezeitigen Informationsstand. Es gibt auch Stimmen von Fachleuten (eben in der ARD) die darauf hinweisen, dass hier allzu schnell ein Schuldiger gefunden wurde. Es seien auch andere Szenarien vorstellbar.

Advertisements
Kommentare
  1. dermixer sagt:

    Was ich dagegen gut verstehe: Schadensbegrenzung… „…man muss es wohl als einen Suizid und 149 opfer.

    • dermixer sagt:

      …kein Wort über die Gefährlichkeit und die gefahren des Gegenstands. Oder gar verbotsphantasieen. Gehen wir mal davon aus das es wirklich Suizid war… Im falle eines schoolschootings wäre der Sachverhalt der gleiche. Ein bekloppter und viel zu viele Opfer. Nur die Schlussfolgerungen wären andre. … OK. Die unverständlichen Verfolgungen der Angehörigen wären ähnlich.

  2. dermixer sagt:

    Was ich garnicht verstehe ist(also mal abgesehen, dass der Name des Piloten unverantwortlicherweise veröffentlicht wurde…)das sofort darauf hingewiesen wurde, das die psychologische Betreuung bei der Lufthansa vorbildlich ist. Es ist doch kein Geheimnisse das seit einigen Jahren aus kostengründen immer weniger Psychologen bei der Lufthansa beschäftigt sind. Mag sein das 10% (?)der ursprünglichen Besatzung noch immer mehr sind, als bei der Konkurrenz. Aber es war vor nicht allzu länger Zeit VIEL besser.

  3. muffy2013 sagt:

    Mir ist überhaupt noch einiges unklar.Präsident Hollande sagte der zweite Flugschreiber ist gefunden.Wurde von Germanwings sofort dementiert.Sollte auf dem Flugschreiber zu erkennen sein,dass der A320 doch technische Probleme hat,könnte das einen Milliardenverlust bedeuten. Bereits Gestern musste ein A320 einer spanischen Billigfluglinie wieder umkehren und in Barcellona notlanden.Erhebliche Rauchentwicklung in der Kabine.

    • Das ist ein anderes Kapitel. Ich glaube nicht an Verschwörungen,obwohl ich Billig-Airlines sehr kritisch gegenüberstehe. Aber diese Airlines sind auch ein Produkt unserer Geiz-ist-geil Mentalität. Solange man der irrigen Auffassung ist, ein Flug für 19€ sei okay, solange wird sich nichts ändern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s