Raus aus den sozialen Medien? Völlig nutzlos…

….ihr könnt ruhig drinbleiben, man weiß ohnehin längst Alles über Euch. Was Ihr wann/wo einkauft, wo Ihr Urlaub macht, welche sexuelle Präferenzen Ihr habt, undundund. Alles! Völlig unabhängig davon, ob Ihr selbst Facebook oder Google nutzt oder nicht. Freunde, Verwandte und Bekannte von Euch nutzen es und das genügt den Algorithmen bereits als Futter.
Schaut einfach mal rein in euer Google-Dashboard (und da steht nur ein Bruchteil dessen, was Google wirklich über Euch weiß)
Schöne neue Welt, alles vernetzt, bald sogar der Kühlschrank, das Auto, die Heizung und was-weiß-ich-noch-alles. Deshalb nützt es überhaupt nichts, aus den sozialen Medien zu verschwinden, zumal diese auch durchaus ihre positiven Aspekte haben. Spätestens seit Snowdon wissen wir, dass Google&Co. mehr oder weniger freiwillig mit den „staatlichen Diensten“ kooperieren. Jeder totalitäre Staat der Vergangenheit hätte sich alle 10 Finger geleckt, wären ihm solche Möglichkeiten geboten worden.
Mindestens genau so gefährlich ist aber die wirtschaftliche Macht, die Google durch gezielte Rankings bei den Suchergebnissen erwachsen ist. Diese Maschine ist mächtiger, als alles bisher Dagewesene und Merkel hatte nicht so ganz unrecht, als sie vom „Neuland“ Internet sprach. Schaut Euch die Reportage unter dem Link an und staunt. Und grämt Euch nicht allzusehr, das Ganze hat ja auch sein Gutes. Sollte die Demenz bei Euch zuschlagen und Ihr wisst nicht mehr, wann Ihr wo wart, oder wie das potenzsteigernde Mittel hieß, das Ihr in der Online-Apotheke erworben hattet…….? Einfach in Google-Dashboard schauen, da steht alles drin.
Weiterhin viel Spaß in der schönen neuen Welt. 🙂
Nachfrage eines Lesers: „Warum tut unser Staat nichts dagegen?“ Keine Ahnung, ich werde das nachher mal googeln.

“ Die geheime Macht von Google“ | Reportage / Dokumentation | ARD Mediathek

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Abzocke, Computer, Smartphone und Co., Ethik, Facebook, Politik, Volksverdummung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Raus aus den sozialen Medien? Völlig nutzlos…

  1. Ursula schreibt:

    Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es im Prinzip nur darum, dass wir auf bestimmte Produkte hingewiesen werden. Nur – das macht jeder Supermarkt auch. Wenn die Menschen so blöd sind und sich das erstbeste beworbene Produkt greifen, ohne sich vorher näher zu informieren, sind sie selbst schuld. Und das ist bei Google nicht anders – ich kann, aber ich muss nicht….

  2. Ursula schreibt:

    so lange die Gemeinden, Städte ect. unsere Adressen an irgendwelche Firmen verkaufen, schauen wir sowieso blöd aus der Wäsche. Ab meinem Sechzigsten bekam ich von „einschlägigen“ Firmen Kataloge für Altweiber-Kleidung, für Hilfsmittel bei Inkontinenz, Gehilfen ect. Wenn eine Rückantwortkarte dabei ist, schreibe ich drauf, sie sollten sich in 30 Jahren wieder melden – und Ruhe ist im Karton 😀 😀 😀

  3. Ursula schreibt:

    „Transparent“ sind wir doch alle – mit oder ohne Google. Krankenkasse, Banken, Kundenkarten ect. Kaum sieht man sich z.B eine Seite mit irgendeinem Artikel an – schon bekommt man eine entsprechende E-mail. – ganz egal ob man über Google oder direkt auf die entsprechende Seite schaut..

    habe einen Artikel von 2012 gefunden….
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/datenschutz-so-loeschen-sie-googles-erinnerung-an-ihre-web-suchen-a-818287.html

    • schwabenkrawall schreibt:

      So ist das wohl. Wer weiß, wer alles über unsere Wehwehchen Bescheid weiß, was uns unser Doktor wann verschrieben hat. Ich bin ftoh, dass ich aus dem Arbeitsprozess draussen bin…

      • muffy2013 schreibt:

        Die Meisten lachen darüber wenn ich schreibe wie schön doch die „Gute alte Zeit“ war,als ich noch ich selbst war und nicht die ganze Welt wusste,wann ich abends schlafen gehe und am Morgen wieder aufstehe.Ich konnte auch übers Wochenende mal ungestört wegfahren,ohne dass mir hinterher Berge von Übernachtungsangeboten ins Haus geflattert sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s