Mein skandinavisches Reisetagebuch: Teil 16..Holland ist nicht Skandinavien.

Veröffentlicht: September 10, 2014 in Die Reisen des B.K. von A-Z, Europa, Reisen
Schlagwörter:, ,

Da sage noch Einer, wir lebten in Deutschland beengt…..Holland ist uns über. Auf einem 20tel der Fläche Skandinaviens tummeln sich ca. doppelt so viele Niederländer (wie es richtigerweise heißen muss, Holland ist nur ein Teil der Niederlande). Das sind 402 Einwohner pro km2. In Norwegen sind es 13, in Deutschland 226.
Für mich als jemand, der ab und zu unterwegs seine Blase erleichtern muss, ist so ein kompakter Lebensraum kein gutes Pflaster.
image

Büsche neben der Straße gibt es kaum, dafür viele wassergefüllte Gräben und Grachten. Allerdings gibt es in den Innenstädten nach hinten offene Pissoirs (3Stück im Kreis, wie in einer Litfaßsäule) und ich weiß nicht, ob ich da könnte, denn ich bin ein schamhafter Mensch, christkatholisch und deshalb mit einer schüchternen Blase behaftet.
Es gibt aber ansonsten nicht viel an dem Land zu beanstanden (bis jetzt) und da der Duster dieselbetrieben ist, muss ich auch keine 1,75 für Benzin, sondern nur 1,39 für Diesel bezahlen. Die holländische Sprache klingt nicht lustig wie die Norwegische, sondern eher streitlustig. Mit Halsweh ist sie nicht zu bewältigen. Auch wenn auf einem Schild an einem Haus „Huren?“ steht, sollte man sich nicht erschrecken,  das bedeutet nur „Mieten?“
Die Holländer fahren fast alle „Fiets“ und man kann sie auf ihren Fahrrädern von den deutschen Touristen dadurch unterscheiden,  dass sie keine Helme tragen. Vermutlich haben sie härtere Schädel als die Teutonen. Überhaupt sind diese Leute sehr imposant, es sind – statistisch gesehen – die längsten Menschen auf diesem Erdenrund. Vermutlich kommt das von der guten holländischen Butter oder so, von dem schnittfesten Wasser, das sie uns als Tomaten verscherbeln,  kann es jedenfalls nicht kommen. Ich habe mit diesen Leuten noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, aber ein Freund hat heute behauptet, manche Niederländer würden sich eher die Zunge abbeißen, als Deutsch zu sprechen, selbst, wenn sie es gut beherrschen.
Allerdings kann man das Geschriebene gut verstehen, denn Niederländisch ist nichts anderes als ein niederdeutscher Dialekt, auch wenn das mancher nicht gern hört.
In Edam trafen wir 2 australische Damen und das war ein Zeichen, denn später am Tag wurde Jule von einer Facebookfreundin angestupst. Es handelte sich um Maggie, die mit ihrem Mann Heiner in Townsville/Australien lebt! Sie lägen auf ihrem Schiff in Alkmaar vor Anker und wir könnten ja mal auf einen Kaffee….?
image
Das darf ja wohl nicht wahr sein, die Beiden hatte ich zuletzt vor 20 Jahren in Australien getroffen, auch auf einen Kaffee. Toll, da trifft man einen Waiblinger,  der seit Jahrzehnten in Australien lebt, mit seiner reizenden Gattin in Holland. Jetzt hat Jule den Wunsch geäußert, mit dem Schiff der Beiden nach Amsterdam zu schippern…..mal schaun‘ ob das klappt. Ich werde darüber berichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s