BUNDESTAG:WASSER IST KEIN MENSCHENRECHT

Veröffentlicht: Juni 13, 2014 in Europa, Kriminalität, Politik, Schweinestaaten, Umwelt, Volksverdummung, Wirtschaft
Schlagwörter:

Ich hatte einen Fehler gemacht. Ich war so dumm, ein Datum nicht zu beachten. Deshalb schreibe ich über diese Sauerei ein zweites Mal, mit anderen Vorzeichen.
Es ging um Ablenkungsmanöver,  um ein Gesetz durchzuwinken, das jedem Menschenrecht Hohn spricht.
Probate Ablenkungsmanöver sind z.B. Fußball-WM oder olympische Spiele.
Dies wissen auch unsere „Volksvertreter“ und so wird dieser komatöse Zustand gern zum Durchwinken von unglaublichen Schweinereien genutzt.
Zu der Zeit war aber weder das Eine noch das Andere….was also war? Meine getreue Ursula hat’s recherchiert.  Der Papst war zurückgetreten!!! Das sollte genügen um die Bundesbildungsmedien dazu zu bringen, uns von den kriminellen Machenschaften in Berlin abzulenken.
Es ging um den Vorschlag der europäischen Kommission zur Konzessionsvergabe  zur Privatisierung unseres Trinkwassers. Einige Grüne und die gesamte Linke stellten einen Antrag auf Ablehnung dieses Vorschlages.
Es ging um nicht weniger als die Frage, ob Trinkwasser ein Menschenrecht ist.Wenn man sich das Ergebnisprotokoll anschaut, kommt man zu folgendem Schluss:299 Abgeordnete meinen, Trinkwasser gehört in die Hände von Nestlé &Co. 122 glauben, das Trinkwasser gehört Allen, 124 sind zu feige ihre Meinung zu sagen und 75 ist es scheissegal.Achja…rechts unten…das Ganze dauerte 2 Minuten.
Und diese Menschen nennen sich „Volksvertreter“. Ich muss zugeben, dass ich dieses Abstimmungsprotokoll zum ersten Mal sehe….vermutlich war auch ich damals vom weihrauchgeschwängerten Duft der BLIND benebelt…

Ergänzung von Ursula

man muss noch erwähnen:
(Das war VOR der Grokotz!!)
CDU/CSU – 219 Stimmen dagegen bei 237 Mitgliedern
SPD – 120 Enthaltungen – 1 Stimme dagegen – bei 146 Mitgliedern
FDP – 79 dagegen – bei 93 Mitgliedern
LINKE – 61 dafür – bei 75 Mitgliedern
GRÜNE – 58 dafür – bei 68 Mitgliedern

die Differenz zu den 619 Abgeordneten insgesamt resultiert aus Enthaltungen – oder vielleicht waren da gar nicht zur Abstimmung da ???

Nachzulesen hier: http://www.neopresse.com/politik/dach/wasser-ist-kein-menschenrecht-abstimmungs-katastrophe-im-bundestag/

image

Advertisements
Kommentare
  1. Ursula sagt:

    man muss noch erwähnen:
    CDU/CSU – 219 Stimmen dagegen bei 237 Mitgliedern
    SPD – 120 Enthaltungen – 1 Stimme dagegen – bei 146 Mitgliedern
    FDP – 79 dagegen – bei 93 Mitgliedern
    LINKE – 61 dafür – bei 75 Mitgliedern
    GRÜNE – 58 dafür – bei 68 Mitgliedern

    die Differenz zu den 619 Abgeordneten insgesamt resultiert aus Enthaltungen – oder vielleicht waren da gar nicht zur Abstimmung da ???

    Nachzulesen hier: http://www.neopresse.com/politik/dach/wasser-ist-kein-menschenrecht-abstimmungs-katastrophe-im-bundestag/

  2. Ich frage mich wann die Schafherde Deutschland endlich einmal aufwacht,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s