Europawahl: Nur Sieger, wie üblich…..

Politiker sind schon ein besonderer Schlag….da verliert die CDU/CSU ein paar Prozent:“ Wir sind die stärkste Kraft“…obwohl die CSU mit ihrem Fischen am rechten Rand auf ein historisches Tief abgestunken ist.
Die SPD gurkt bei 27% rum:“ Das war der stärkste Zugewinn bei einer deutschlandweiten Wahl“..
Ja liebe Genossen, von welchen Niederungen seid Ihr denn gekommen, dass 27% schon frenetisch gefeiert werden?
Die AFD bekommt 7% und ihr Chef Lucke tönt:“Wir sind eine neue Volkspartei“…
Mit 7%? Lucke, da klafft noch eine Lücke. Zur Volkspartei.
Die Grünen verlieren ein paar Punkte:“ Wir sind zweistellig geblieben!“….Die Linke bleibt ungefähr gleich und verkauft auch das natürlich als ganz tollen Erfolg.
Nur die FDP…naja…. FetteDreiProzent, aber man soll über Tote nicht schlecht reden, deshalb sei’s damit genug.
Dann noch Tierschutz….nee, das geht jetzt zu weit. Durch den Wegfall der Prozenthürde kommen Leute ins Parlament die für 33.000 € im Monat noch unnützer herumsitzen als so mancher Parlamentarier der Etablierten.
Europaweit schaut’s anders aus. Da werden Volksparteien zu „Sonstigen“ degradiert,  wie in Frankreich und die Parteien mit den ganz einfachen Antworten werden stärkste Kraft.
Warum nicht in Deutschland?  Naja, erstens geht’s uns mit Europa viel zu gut, Zweitens ist so ein Kaschperl wie der Lucke keine Führernatur  wie die Le Pen und drittens wählt der Deutsche nach dem Geldbeutel und nicht nach dem Mißtrauen gegenüber allem Fremden.
Gottseidank.
Denn so kritisch Brüssel auch beäugt werden muss, die EU hat ganz nebenbei dafür gesorgt, dass wir seit 69 Jahren nicht mehr mit Panzern und Bajonetten aufeinander los gegangen sind.
Allein dafür lohnt sich’s doch schon.

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Abzocke, Europa, Politik, Volksverdummung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Europawahl: Nur Sieger, wie üblich…..

  1. muffy2013 schreibt:

    Die Tierschutzpartei musste ja ins Parlament.Politiker wollen auch geschützt werden.

  2. DerMixer schreibt:

    Also ob die eu wirklich dafür gesorgt hat das wir nicht mit BAjonetten aufeinander losgehen wage ich zu bezweifeln. Eher scheint es mir der Grund zu sein weswegen wir in letzter zeit verbitterte Gegner werden. Letztes Jahr wurde ein guter Freund von mir im Griechenland zusammengeschlagen weil er ja Merkelmässig das Volk ausbluten lassen will. Ok er hätte sich sein Kommentar“ Ihr habs aber schön gemütlcih hier“ vieleicht sparen können. Das war aber garnicht bös gemeint…

  3. Wolfgang Gosejacob schreibt:

    mit der Abschaffung der 5 und danach der 3% Hürde ist die Grenze zur Volkspartei einfach mal schwerer zu erkennen – oder im freien Fall – gesunken. Ich kann mich da derzeit noch nicht auf einen dieser beiden Punkte festlegen.

  4. B Marquard schreibt:

    Mir sind die 7% der AfD schon viel zu viel, allerdings bin ich froh, dass die Wahl bei uns nicht so extrem ausgefallen, wie in Frankreich. Weniger CSU gefällt mir, allerdings nur, solange die Wähler nicht zur AfD abwandern.
    Die SPD hätte bei ihrer aktuellen Politik eine größere Schlappe verdient…

    • muffy2013 schreibt:

      Als Warnschuss dass etwas nicht mehr ganz im Ruder läuft,waren die 7% der AfD noch viel zu wenig.Dieser Schuss war noch NICHT laut genug.Die werden in Berlin auch weiterhin ihren Dornröschenschlaf beibehalten.

      • B Marquard schreibt:

        Entschuldigung, wer eine rechte, homophobe Partei als Warnschuss wählt, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank!

      • muffy2013 schreibt:

        Denkst Du die NPD wäre besser gewesen??Wer einem Faschisten wie Erdogan erlaubt in einem deutschen Sportstadion seine Hetzreden zu halten,da frage ich mich wer nicht alle Tassen im Schrank hat.Im übrigen bin ich überzeugt dass dieser Auftritt der AfD noch zu ein paar Prozentpunkten verholfen hat.
        Ich bin 2 Jahre nach Kriegsende geboren und hatte noch genug unter den Überbleibseln der Nazis zu leiden.Ich will sie NICHT wiederhaben.

      • schwabenkrawall schreibt:

        Die AFD ist wesentlich gefährlicher als die NPD, die nur den dumpfen Biertischfaschismus bedient, während der Herr Lucke im Gewande des Saubermannes daherkommt. Subtiler Schwulenhass ist der Schlimmere.
        http://www.spiegel.de/politik/deutschland/homophobie-in-der-afd-auf-stimmenfang-bei-den-erzkonservativen-a-944205.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=

      • muffy2013 schreibt:

        Ich hatte bereits bei der Gründung davor gewarnt.Das Wort „ALTERNATIVE“ war mir sehr fraglich.Ein Königreich wirds wohl nicht mehr geben,also blieb nur eine Möglichkeit.Wir wissen aber auch aus welcher Partei die Gründungsmitglieder stammen,daher sind mir auch dort gewisse Flügel nicht ganz geheuer.

      • B Marquard schreibt:

        Ich halte die AfD auch für gefährlicher, weil sie immer wieder behaupten, sie wären eine demokratische Partei und nicht homofeindlich und rechtsextrem.
        Sie fangen die Stimmen nicht nur am rechten Rand.
        Die NPD ist mir von daher lieber, weil man bei dieser Partei weiß, wofür sie steht und sie aus ihrer Einstellung keinen Hehl machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s