Der geheimnisvolle innere Kreis.

Es geht in diesem Beitrag um Geldverschwendung,  Klaustrophobie und einem ungelösten Rätsel der Menschheit. Dem inneren Kreis.  Wegen dieses „inner-circle“ bin ich heute beinahe einem Verkehrsunfall zum Opfer gefallen. Vermutlich deshalb,  weil ich mich unerlaubt in den inneren Kreis begeben habe.
Es gibt diese Kreise mittlerweile überall in Europa, ja sogar in jedem Kuhdorf.
Es gibt ihn mit einer, zwei oder gleich 5 Umlaufbahnen, wie in Paris. Achja, vielleicht sollte ich erwähnen,  dass es um Kreisverkehre, Roundabouts, Rotonden oder Circulations geht. Der Kreisverkehr am Arc de Triomphe hat derart viele Spuren, dass bereits Fahrer mit Spritmangel liegengeblieben sind, weil sie aus der inneren Spur nicht mehr herausgefunden haben. Der kleinste Kreisverkehr den ich kenne, liegt in der Nähe von La Matanza. Beim drum herumfahren kommt man sich derart bescheuert vor, dass ich den ab und zu ignorierte und die Kurve unter dem tosenden Applaus meiner Mitfahrer falsch herum (aber viel kürzer) genommen habe.
Sogar die Beatles haben den Roundabout in „Penny Lane“ verewigt.
Was wollte ich eigentlich sagen? Achja, weshalb haben in Deutschland viele Kreisverkehre mehrere Spuren? Das ist völlig rausgeschmissenes Geld, denn jeder fährt,  aus Angst nicht mehr rauszukommen, (waren die alle in Paris?) auf der äußeren Spur. Die Innere bleibt verwaist.
Sogar der Belag ist dort beinahe jungfräulich.  Gefährlich wirds für deutsche Automobilisten dann im Ausland, speziell im Süden. Dort fährt man nur dann außen, wenn man an der ersten Ausfahrt wieder raus will. Ansonsten wird innen gefahren. Wehe, man fährt außen weiter als eine Ausfahrt!
Man zieht sich sofort wütendes Gehupe und „Stronzo“-Rufe auf sich.
Besonders kriminell ist es, wenn es nach einem zweispurigen Kreisverkehr einspurig weitergeht.
Da heißt es Augen nach vorn, nach hinten und zur Seite.
Oder man folgt meinem Navi, das gelegentlich den Befehl gibt: „Fahren Sie geradeaus über den Kreisverkehr“!….irgendwann mach ich’s…..
image

image

RIESENKREISVERKEHR BEI LA MATANZA

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Autofahren, Das ist ja zum Lachen, Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Der geheimnisvolle innere Kreis.

  1. B Marquard schreibt:

    Ich liebe normale Kreise, ich hasse mehrspurige.
    Besonders schlimm finde ich, wenn manch Spuren nach ein oder 2 Ausfahrten aufhören.
    Wehe man hat die Beschilderung nicht beim Reinfahren auswendig gelernt!

  2. „Oder man folgt meinem Navi, das gelegentlich den Befehl gibt: “Fahren Sie geradeaus über den Kreisverkehr”!….irgendwann mach ich’s…..“

    … mach es, aber nie spontan. Vergewissere dich zuvor, dat dat Dings nicht mittenmang bepflanzt oder bekübelt ist, *schmunzel.

  3. muffy2013 schreibt:

    Klaustrophobie !! Was habe ich damit zu tun???? Ich habe keine Raum-oder Platzangst.

  4. Ursula schreibt:

    wir haben seit einiger Zeit auch so einen zweispurigen Kreisverkehr. Das wäre nicht weiter schlimm.. ABER: zu allem Überfluss wird nicht der ganze Verkehr über den Kreisverkehr geleitet, sondern es gibt noch eine Spur, die den Verkehr geradeaus fahren lässt. Jetzt kommt es: die „Geradeausfahrer“ – meist LKW – sind auf der rechten Seite. Die. Autos aus dem Kreisverkehr auf der linken Spur. Der LKW-Verkehr ist in Richtung Autobahn unterwegs und die meisten PKW-Fahrer möchten nach rechts in die Stadt abbiegen…. Es ist ein Wunder, dass noch nichts gravierende passiert ist. Wer sich das ausgedacht hat?? Na ja, auf dem Papier hat diese Verkehrsführung bestimmt sehr hübsch ausgesehen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s