Warum bist Du so verbiestert, Deutschland?

Passend zum letzten Beitrag……gerade aus Portugal zurück,  begibt man sich in die Kampfzone Autobahn. Darüber hatte ich bereits geschrieben, deshalb will ich das Thema „Fuck you, Autobahn“ nicht weiter vertiefen.
Nein, es war auch nix mehr  im Kühlschrank und so musste eingekauft werden. Bei LIDL. Könnte wahlweise auch jeder andere Vollsortimenter sein, aber da wir in Portugal und auf Teneriffa auch meist bei LIDL eingekauft hatten, bietet sich ein Vergleich an.
Also, jetzt nicht vom Sortiment, sondern vom Personal und Publikum. …..düstere Gestalten, sowohl an den Kassen, als auch in den Schlangen davor.
Beim Personal könnte man das ja auf die miese Bezahlung schieben, aber ich weiß,  dass die südländischen Kollegen noch mieser bezahlt werden.
Und dennoch schauen die freundlich und ab und zu wird auch gelacht. Einfach so….unvorstellbar in Deutschland, es sei denn, eine Bekannte der Kassiererin (meist sind das nunmal Frauen) steht gerade zum bezahlen an.
Allerdings schaut das Publikum ebenso mürrisch drein und da sind bestimmt auch Besserverdienende drunter. Liegt’s am Wetter? Könnte sein, isses aber nicht.  In Irland, wo wir öfters sind, ist das Wetter noch mieser, aber das Personal ist um Längen freundlicher. (Vielleicht widerspricht unsere Freundin Conny aus Ougtherard, aber wir haben’s so empfunden)
Bei uns ist das vermutlich genetisch bedingt…
Zudem habe ich einen Beleg dafür,  dass es am Wetter nicht liegen kann….
Wenn Sie im südlichen Ausland in einem Supermarkt ältere Herrschaften in Trevira 2000 knitterfrei sehen (gern im Partnerlook, das gilt auch für das Haupthaar, grauer Herrenhaarschnitt bei Ihm und Ihr) dann halten Sie Abstand. Auch Unfröhlichkeit ist ansteckend…

Achtung: All dies gilt selbstredend nicht für die Leser dieses Beitrags 🙂

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Reisen, Rente, Wetter abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Warum bist Du so verbiestert, Deutschland?

  1. Dieses Phänomen findest du nicht nur im Supermarkt oder Autobahn.
    Schau dir doch mal unsere Partys an, Familienfeste, hochgepriesene Arbeitmoral, Freizeitstress, organisierte work-life-balance…wir sind ja so unendlich wichtig und alles muss exakt, geplant und effektiv sein. Warteschlange, Geschwindigkeitsbeschränkung, Stau…..welche Ressourcenverschwendung!
    Gäste kommen unpünktlich, bringen den Ablauf der Feier durcheinander, kommen womöglich auf die absurde Idee im Wohnzimmer die Möbel zur Seite zu schieben und zu tanzen statt drauf zu sitzen und zu plaudern……uhhhh

    Dort, wo ein Teil meiner Familie herkommt, sagt man über uns: die Europäer haben die Uhr, die Afrikaner die Zeit; wir haben Nichts, die Deutschen die Angst…..“ .

    Zum Glück steckt auch Gelassenheit und Fröhlichkeit an.
    Ohne diese könnten Menschen aus der Ferne es hier gar nicht aushalten.

    Tun wir ja selbst nur schwer. Fällt uns meist nur nicht auf.

    Ich bin ein kritischer Mensch und von berufswegen zeige ich soziale Mißstände auf, aber ohne
    ’sonniges Gemüt‘ würde mich das krank machen.
    Wir sollten unseinfach mal öfter bewußt machen, was gut läuft…so wenig ist das nämlich gar nicht.

    • schwabenkrawall schreibt:

      Der Deutsche ist allerdings auch ab und an gut gelaunt. Das ist der Zustand nach ein paar Gläsern Wein, der nach weiteren Gläsern in Aggression oder Trübsalblasen umschlägt

      • Ursula schreibt:

        ich bin ein in Deutschland geborener Bayer und immer fröhlich. Gehe zum Lachen nicht in den Keller und brauche auch keinen Alkohol zur „Auflockerung“.

        Es gibt in allen Ländern und Bevölkerungsschichten eben unterschiedliche Menschen: zu den Miesepetern gehöre ich auf jeden Fall nicht !!!!

      • schwabenkrawall schreibt:

        Das kann ich bestätigen. Es gibt halt Sottiche on Sottiche, wie dr Schwob sagt.

      • Ursula schreibt:

        …und es gibt auch solche, die aufwärts bremsen 😀

  2. Verlogene Politik schreibt:

    Nichts gegen Hannoveraner. Ich meine, jeder sollte Einen haben.
    Aber ich stelle immer wieder fest, egal aus welcher Richtung ich jetzt komme, je näher ich Hannover komme, um so aggressiver wird die Fahrweise. Als Auswärtiger kannste in hannover auf der falschen Fahrspur verhungern. Das ist mir in anderen, auch in Großstädten nie passiert.

    • Sollte dir das in HH noch nie passiert sein ( hier wird wesentlich agressiver gefahren als in H) so liegt das wohl daran, das Autos mit auswärtigen Kennnzeichen einen Sicherheitsabstand gewährt bekommen und man eh erwartet, dass man in der Provinz gar nicht wirklich Auto fahren lernen kann…..alles Selbstschutz fürs eigene Auto😉
      In H, wo ich lange gelebt habe, fährt man um etliches langsamer uns rücksichtsvoller….

  3. schwabenkrawall schreibt:

    Tut mir leid, dass ich gestern nicht mehr auf die Kommentare reagiert habe, aber halbsechs aufstehen, dann der Flug und 4 Stunden Autobahn plus prächtigem Stau bei Sinsheim haben ihren Tribut gefordert…..

  4. steffischrade schreibt:

    Da lobe ich mir doch die meistens als „scheinheilig“ betitelte Freundlichkeit der US-Amerikaner. „Aber die meinen es ja gar nicht so. Hinter deinem Rücken lästern sie, aber lächeln dir ins Gesicht!“ Ja, und? Verdammt nochmal, das ist mir doch an der Kasse am Supermarkt egal. Mit den Kassierern muss ich ja keine tiefere Beziehung eingehen. Dann lieber ein nettes „Hi, how are you?“, ein nettes Lächeln und ein „How did you like your shopping today? Have a nice day!“ hinterher, als an der Kasse erst gar keinen Blickkontakt und schon gar kein Lächeln zu bekommen. ABER, man muss trotzdem sagen: Es ist nicht überall so! Es gibt durchaus auch sehr freundliche Servicekräfte, die entweder einfach von Haus aus nett sind oder aber denen eingetrichter wurde, dass es ihr verdammter Job ist freundlich zu sein! ;D

  5. muffy2013 schreibt:

    Die Freundlichkeit ist eine Zier,doch leider meistens fehlt sie hier.
    Ob Ost oder West,auch bei Kaffee und Kuchen,die Freundlichen die musst Du suchen.

  6. Ursula schreibt:

    Beim Lesen Deines Artikels ist mir eine Begebenheit, die sich vor ca. 20 Jahren abgespielt hat eingefallen. Ich war mit meinem Sohn in der Stadt in einem Einzelhandelsgeschäft. Die Verkäuferin war mehr als pampig, die Fragen zu dem Artikel wurden nicht beantwortet. Kurz gesagt, ich wurde mehr als unfreundlich abgefertigt. Dass ich nichts gekauft habe, dürfte wohl klar sein.. Beim Verlassen des Geschäftes sagte mein Sohn zu mir: „Mama, Du meinst immer, nur weil Du freundlich bist, sind es die anderen auch“. Kindermund tut Wahrheit kund……

    Leider erlebt man das immer wieder. Und da wundert sich der Einzelhandel, warum viele Leute nur noch im Internet Waren bestellen !

  7. B Marquard schreibt:

    Also bei uns im REWE sind die Leute immer sehr freundlich.
    Allerdings kann ich das mit der Unfreundlichkeit im Supermarkt auch bestätigen.
    Kommt wahrscheinlich auch auf die Leitung des Marktes an.

  8. Conny G. aus O schreibt:

    oh, das waere toll !!!

  9. Conny G. aus O schreibt:

    das habe ich nach jedem Mexico-Urlaub genauso empfunden. Am schlimmsten war die Fahrt von und zur Arbeit ueber die Autobahn… Ich habe mir dann immer vorgenommen, mich nicht aergern zu lassen, das hat aber nur ca. eine Woche angehalten. Das ging so weit, dass ich dann regelmaessig vor dem Rueckflug Rotz und Wasser geheult habe, weil ich nicht mehr nach Hause wollte. Mit der Unfreundlichkeit in Irland,… na ja, manche sind ignorant, meistens die jungen Huehner, aber ansonsten kann ich mich hier auch nicht beschweren. Habe allerdings auch in Deutschland bei meinem letzten Besuch viel nettes Verkaufspersonal erlebt. Lebt Euch wieder gut ein, bald geht es ja wieder weiter, gelle?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s