Golgatha ist keine Zahncreme….

Und Charisma bekommt man damit auch nicht weg.

Franz Kafka ist nicht der Erfinder von Fix und Foxi

Pestalozzi ist kein italienischer Magenbitter

Daressalam ist keine gedörrte ungarische Wurst

Hannibal ist keine Erfindung der amerikanischen Horrorfilmindustrie
und er überquerte die Alpen auch nicht auf Lamas

Noah ist nicht nur der Vorname von Boris Beckers Sohn.

Ein Vulkaniseur erforscht nicht den Ätna.

Ray Ban ist nicht der Name eines Brillendesigners

Der letzte deutsche Kaiser hieß nicht Franz und war auch kein Fußballer.

Snickers ist nicht der Name des römischen Kriegsgottes.

Maxim Gorki ist keine Riesengurkenzüchtung.

Garibaldi ist kein Handelsname von Schnellkochtöpfen.

Sysiphus ist keine übertragbare Geschlechtskrankheit,
ebensowenig wie Gomorrha.

„Bananenrepublik“ wird nicht mit 5 „n“ geschrieben.

Die Quasten, mit denen Cheerleader herumwedeln, heißen ebensowenig
Tampons wie schwimmende Brücken.

………………………Man sollte keine Quizsendungen im Vollpfosten-TV anschauen..und Niveau ist keine Hautcreme..……………..

Advertisements

21 Gedanken zu “Golgatha ist keine Zahncreme….

    1. B.Kienzle

      und ray ban macht doch Brillen!Es ist doch ein Name und zwar ein Markenname!
      Ray ban, hierbei geht es hauptsächlich um Sonnen-und Strahlenschutz!

    2. Naturlich ist Ray-Ban eine Brille. Aber „Ray Ban“ ist kein Brillendesigner. Ray-Ban (deutsch: Strahlenschutz) ist eine Sonnen- und Korrektionsbrillenmarke. Sie wurde 1937 als Tochterfirma von Bausch & Lomb, eines Herstellers medizinisch-optischer Geräte mit Beteiligung des United States Army Air Corps (USAAC), gegründet.

    3. B.Kienzle

      Hab ich Brillendesigner geschrieben? Lies mal richtig! Ich schrieb Markenname! Ray ban ist ein Brillennamen.

    4. Ursula

      Bettina – lies doch bitte mal den ganzen Artikel von Anfang an. Besonders die Schlagzeile und ALLE Untertitel….

    5. B.Kienzle

      Hey liebe Ursula!
      Ich lese und darin steht klar zu erkennen:
      „Ray Ban ist nicht der Name eines Brillendesigners!“ Also, dann heißt der Brillendesigner bei Ray Ban nicht Ray Ban, sondern Gottfried Stutz oder so! 😉 Ben i, oder werd i lansam bled?
      Mich macht des Wortgefecht der deutschen Sprache nicht nur nicht an, sondern auch noch müde! Jetzt lasst halt raus, an was hängst? I stand gschwend uff in der Hoffnung, dass i vom Käbele ronder ben!

    6. Ursula

      ich helfe Dir mal auf die Sprünge!
      Ray-Ban ist ein Markenname. Die Designer kenne ich auch nicht. Bernd hat doch geschrieben, wie manche auf Quiz-Fragen antworten. Verstehst Du jetzt??? Wenn nicht, hier ein Artikel von Wikipedia zu Ray-Ban

      http://de.wikipedia.org/wiki/Ray-Ban

    7. B.Kienzle

      Danke liebe Ursula!
      Dann lag ich doch mit meinem Zweifel gar nicht so daneben, denn ob ein Tiramisu oder ein Tsunami, ein Maxim Groki ein Schriftsteller und keine Gewürzgurke ist, all dies lies mich zweifeln und den Kopf schütteln. War halt a ostrengendes Tägle! Zwei Buden, die der Mutter und die Höhle von uns Sperrmüll nadraga…………….des war grad im Moment a Schoki wert. Vielleicht lag es daran. Bisch a nettes Deng! Nochmals lieben Dank!

    8. B.Kienzle

      Siehst Du liebe Ursula, genau das ist es, was einen müde macht. Ich hab nur die rote Überschrift gelesen und dann ging es direkt zu Charisma, ne gute Freundin von mir! (brüll!) 😉

    1. Ursula

      ja ja – Deutschland das Land der Dichter und Denker!
      Nur muss man das heutzutage scheinbar anders deuten – nicht ganz dicht und sich nix denken 😀

    2. Die sind schon Dicht und Denken auch etwas.LEIDER in die verkehrte Richtung.Unsere Gute alte Kultur ist gestorben.Würde mich nicht wundern wenn Goethe,Schiller und weitere Dichter und Denker im Grab rotieren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.