Archiv für Januar, 2014

Die Schlange Kaa im Hosenanzug….

Veröffentlicht: Januar 30, 2014 in Politik, Volksverdummung
Schlagwörter:,

….saß trotz gebrochenen Beckenringes (haben Schlangen ein Becken?) vor dem hohen Haus und lullte wieder einmal (nach Neujahr) die Bevölkerung ein. Regierungserklärung.
Sie hat’s drauf,  die märkische Hypnose-Natter. „Es geht mir ausschließlich um die Menschen“ hörte ich sie noch säuseln, ehe ich in Trance fiel.
Nichts, gar nichts hat sie gesagt, das aber ausführlich.  Diese Koalition ist keine Regierung, sondern eine Verwaltung. Daran ändern auch keine Rentenpläne und kein Mindestlohn erwas. Die Rentenpläne von Pippi Nahles werden grad auf Intervention der schwarzen Jugend „nachgebessert“ und der Mindestlohn kommt irgendwann…2016 oder so..wenn er kommt. Sicher muss da auch nochmal nachgebessert werden, ehe die Wirtschaftslobby ihr Okay gibt.
Aufgewacht bin ich erst wieder bei Gregor Gysi, da war wenigstens Pfeffer drin. Der grüne Bayer dagegen wirkte eher wie ein Pennäler beim Referat. Fehlerfreies Vorlesen,  mehr nicht.
Wer sonst noch seinen Senf dazugegeben hat weiß ich nicht, ich sah nur noch farbige Kreise und hörte spährische Klänge.
Sollte ich künftig Valium brauchen, werde ich mir statt Pillen zu schlucken eine Regierungserklärung der Madam M. anhören.
*Rezeptfrei-nur echt mit der Raute*

…..das weiß niemand besser als ich. Ich schreibe – wie unschwer zu erraten ist – sehr gern und offensichtlich wird das Geschriebene auch gern gelesen.
Das zeigen mir meine Statistiken in wordpress. Zugriffe auf meine Artikel in 3 Jahren: ~150.000. Das sind pro Jahr 50.000 und pro Woche nicht ganz 1000 Zugriffe weltweit. (mit stark steigender Tendenz)
Schön, das freut mich und das freut den Leser, schließlich kostet das nix und obendrein wird man (bis jetzt) auch nicht durch Werbung gestört. Das soll sich ändern,  aber das liegt nicht an mir. Ich habe davon nichts.
Aber wordpress muss sich halt auch durch etwas finanzieren.
Mein Lebtag lang wollte ich schon mal ein Buch schreiben…..daran sitzt man ca. (grübelt) na ja, sehr lange, das sind Monate bis Jahre. Das Material hatte ich zusammen und da ich einen Artikel in der Mainzer AZ über self-publishing bei Kindle gelesen hatte, dachte ich: warum nicht?
Wenn nur jeder Zehnte der ca. 50.000 Besucher – die im Schnitt 3 Artikel lesen – auch nur 1 e-book kaufen würde…von dem ich 70Cent Tantiemen bekomme..? Für einen Urlaub könnt’s reichen. Als Rentner ist das Einkommen doch arg limitiert. 4 Bücher waren fertig und wurden eingestellt.
Nach Adam Riese müsste ich dann bis jetzt…..nee, ich höre auf zu rechnen. In den letzten 2 Wochen, in denen ich 3800 Zugriffe auf meine Artikel hatte, wurden grade mal 20 e-books verkauft. 4 davon an mich selbst….(obwohl es dazu nicht einmal einen e-book reader von Kindle braucht, sondern nur einen PC oder ein Tablet.)
Selbstmitleid,  Desillusionierung, Verbitterung?
Nein, nichts von all dem. Wir befinden uns in Deutschland auf dem Boden der Tatsachen, deren oberstes Prinzip lautet:
GEIZ IST GEIL!
Achso, Musik….auch meine Songs werden vorzugsweise schwarz runtergeladen, das habe ich mal recherchieren lassen. Und das tut wirklich weh, denn bei der Produktion wurde nicht nur Zeit,  sondern auch jede Menge Geld investiert.

Für 99€ in die Türkei…

Veröffentlicht: Januar 28, 2014 in Abzocke, Reisen, Wirtschaft
Schlagwörter:, ,

..und dann meckern. WISO testete dieses Angebot. Die Eingangsfrage regt mich schon auf:“Was wird dafür geboten“? Ja was wohl??? Flug,7 Übernachtungen, Bustransfer, Frühstück. Hallo? Für 99€ fahre ich nicht mal mit dem Zug von München nach Hamburg. Die Reiseleiter versuchten natürlich Zusatzpakete zu verkaufen. Natürlich wurden die Leute zu Verkaufsveranstaltungen gekarrt, irgendwie müssen diese Draufleg-Preise, die nicht einmal für den Flugzeugsprit reichen, doch wieder reingeholt werden. Wovon leben die Busfahrer, das Hotelpersonal, die Reiseleiter?  Von 99€ pro Nase.?? Das wären 14,14€/Tag, wenn, ja wenn der Flug umsonst wäre. Über dieses Thema wurde neulich berichtet. Busfahrer in der Türkei, die 18h am Tag fahren und im Gepäckfach des Busses schlafen, Hotelpersonal, das von 4h morgens bis 24h durchschuftet…..und wir? Wir fragen uns, was man für 99€ geboten bekommt… Gut, es hat in diesem Beitrag kaum jemand gemeckert, aber ich bin sicher, dass sich auch da welche finden lassen. Wer solche Reisen bucht, wer seine Klamotten bei Kik&Co kauft oder sonstige Superschnäppchen macht, der muss sich bewusst sein, das dafür Menschen ausgebeutet werden. Wenigstens gingen die meisten der Teilnehmer zum Essen raus, weil Ihnen das Zusatzpaket für HP oder VP zu teuer war. So hatten auch die kleinen Restaurants in Hotelnähe etwas davon, die durch die All-inclusive-Scheisse der Reihe nach den Bach runtergehen.
Ich zahle lieber einen anständigen Preis, dann darf ich mich auch guten Gewissens über Mängel beschweren. Um Beschwerden zuvor zu kommen: Als ich mir noch keine anständigen Preise leisten konnte, bin ich entweder zu Hause geblieben, oder wir waren Zelten.

http://m.zdf.de/ZDF/zdfportal/xml/object/6022510

Gut. Unsere Freundin Marianne in Berlin klagt zurecht. Bei ihr ist die Heizung kaputt und die Hausverwaltung macht nix,  da darf man ruhig mal sauer sein.

Ich kann das nachempfinden. Wir hatten selbst einmal eine Ölheizung,  die dauernd hinüber war, einmal gab es sogar eine Verpuffung und der Heizraum sah danach aus wie eine Kohlenmine……nach einer Sprengung. ..
Von Dezember bis Februar ist Winter. Zumindest meteorologisch. Und da isses kalt und es schneit gelegentlich. Gut, irgendwie verschiebt sich das momentan und ich bin fast geneigt,  unserer Freundin Conny recht zu geben, wenn sie von „Climategate“ spricht.
Was kann man tun? Warm‘ Untergewand, Tee, Grog, (wer’s braucht). Winterreifen, Schal, Ohrwärmer, langsam fahren. Handschuhe nicht vergessen! Und Grippostad! Schneeschaufel, Eiskratzer,  Frostschutzmittel. Und auf wärmere Zeiten hoffen. Und nicht so rumjammern, Mensch!!
Besonders gern werden solche Ratschläge von Menschen – wie mir – angenommen, die gerade diesen Ausblick aus dem Wohnzimmerfenster haben 🙂

image

Ich gab‘ nochmal eins rausgehauen

http://www.amazon.de/Kleine-Musikerbuch-Musiker-wissen-wollten-ebook/dp/B00I15YQHE/ref=sr_1_2?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1390686426&sr=1-2&keywords=bernd+kleiner
image

Das Wetter spinnt….selbst hier auf Teneriffa.

Veröffentlicht: Januar 23, 2014 in Reisen, Tagesgeschehen
Schlagwörter:,

…….man kann sich aber bei niemandem beschweren.  Wir haben jetzt schon die dritte Gasbuddel angebrochen, in ZWEI WOCHEN sonst isses einfach zu kalt. Selbst unser Vermieter, der seit 1973 hier auf der Insel lebt, kann sich an keinen Januar entsinnen, der so nass und relativ kühl war.
Wenn die Sonne mal rauskommt….wenn! , dann ist es ziemlich warm.
Es bleibt die Hoffnung auf die nächsten 4 Wochen, hier auf der Insel des ewigen Frühlings. Naja, es sind immer noch 15º mehr als in Alemania,  aber wir sind anderes gewohnt. Schnupfen hab‘ ich auch….*heul*
Ein gutes hat das Sauwetter jedoch: Ich habe endlich meine Aufschriebe der letzten Jahre und in Buchform gebracht und bei Amazon zum Verkauf hochgeladen.
Das ist doch auch was. Und noch was…die Teniferos frieren noch mehr als wir, denn die sind das gar nicht gewohnt. Und wenn schon  Schnupfen, dann lieber mit grandioser Aussicht, denn die haben wir auch von innen 🙂
image

„Da musst Du mal ein Buch drüber schreiben“…..Wer kennt die Frage nicht? Geht nicht? Doch,  geht!
Man kann zu Amazon ein durchaus kritisches Verhältnis haben,  aber was sie mit dem self-publishing für Kindle gezaubert haben, ist bemerkenswert.
Jeder, der „schon immer mal“ ein Buch veröffentlichen wollte und dem das mangels Verlagsinteresse nicht möglich – oder im Selbstverlag zu teuer – war, kann seine Werke kostenfrei auf Amazon gestalten, einstellen und verkaufen.
Dazu braucht es nur eine .doc Datei. Ein eigenes Bild für das Cover ist hilfreich, muss aber nicht….Kindle stellt genügend Vorlagen zur Verfügung.
Achja, Ideen für ein Buch sollte man auch haben. Ich hatte 2…also mehrere Ideen, aber für 2 Bücher,  so ist das gemeint:). Risiko gibt es keines und selbst, wenn man nur ein Einziges Exemplar – an sich selbst – verkauft, hat man doch immerhin etwas vorzuweisen. EIN EIGENES BUCH! 🙂
Ich habe schon 2 eingestellt. Fragen zum Procedere dürfen gern gestellt werden.

Die Bücher kann man HIER und HIER runterladen

image
image

aus dem Leben eines Rock’n-Rollers in der schwäbischen Provinz eBook: Bernd Kleiner, Hildegard Stöwe: Amazon.de: Kindle-Shop
Das Werk steht hier zum Download bereit 🙂image

Nicolás Maduro ist ein ehemaliger Busfahrer (oder U-Bahnfahrer, wie andere Quellen sagen) der durch Kubas Gnade Nachfolger des verstorbenen Hugo Chávez wurde.
Maduro zeichnet sich durch Vieles aus, nur nicht durch Intelligenz.
So erzählt er schon mal von einem Vogel, der ihm Ratschläge seines Vorgängers gesungen hätte….wo dieser Vogel sein Nest hat, ist unbekannt.
Der dümmste Spruch dieses sog. Sozialisten,  der seine Gegner gern als „Snobs, Schwuchteln und Faschisten“ bezeichnet, kennzeichnet das Problem des sog. Sozialismus.
Um die Abwanderung seiner Untertanen zu stoppen, sagte er Folgendes:

Im Kapitalismus werden die Menschen genauso ausgebeutet wie bei uns“

Schöner hätte es kein Kabarettist sagen können…Ach Maduro, wärst Du doch nur Busfahrer geblieben…obwohl, wenn er so fährt wie er redet?

Hartz4 für alle Europäer?

Veröffentlicht: Januar 12, 2014 in Europa, Politik, Wirtschaft
Schlagwörter:

Zu meinem letzten Beitrag kam ein Kommentar, ob denn auch wir im Ausland Sozialhilfe bekämen. Dazu habe ich diesen Artikel gefunden. Er zeigt, dass Deutschland nicht unbedingt das gelobte Land ist, was Sozialleistungen anbetrifft. Die skandinavischen Länder und Luxemburg sind führend, natürlich ausser Norwegen, die so klug (?) waren, weder in den Euro, noch in die EU zu gehen. In Dänemark, Schweden und Finnland herrscht dieselbe Freizügigkeit wie bei uns.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass natürlich nicht jeder Europäer bedingungslos Sozialleistungen erhalten darf, solange deutsche Hartz4-Empfänger Auflagen erfüllen müssen,  die nicht unumstritten sind.
Man könnte sich hier an die österreichischen Richtlinien halten. Zudem geht es hier nicht nur um Deutschland, wie uns von CSU und bestimmten Medien weisgemacht werden soll. Eine Ausweitung von Sozialleistungen würde auch alle anderen EU-Staaten treffen, wie hier zu lesen ist.
Warten wir ab, wie weit Brüssel noch in die Souveränität der einzelnen Mitgliedsstaaten eingreift, im Moment, so scheint es, sind sie bzgl. Sozialleistungen wieder zurück gerudert.

Die Zuwanderer-Paradiese in Europa: Österreich zahlt 1400 Euro Stütze http://www.focus.de/finanzen/news/sozialhilfe-im-vergleich-zuwanderer-paradiese-in-europa-in-oesterreich-gibt-es-1400-euro-stuetze_id_3530239.html