Weshalb, um alles in der Welt, braucht jemand Facebook?……..

….fragt man sich in einer Zeit, in der mancher damit prahlt, nicht, oder nicht mehr in Facebook zu sein. Das gilt in einigen Kreisen schon wieder als hip. (Ich verbringe meine achso wertvolle Zeit doch nicht mit diesem Kinderkram)
Gut, da gibt’s solche und solche User.Wer natürlich so blöd ist, buchstäblich alles öffentlich von sich preiszugeben, hat vermutlich irgendwann einmal Probleme. Vor allem, wenn man seinen Chef öffentlich als Arschloch bezeichnet, oder sich als Jobsuchender in den peinlichsten Posen und Zuständen ablichten lässt und das in seine Chronik stellt. Das Erste, was Personaler bei einer Bewerbung machen, ist googeln.
Facebook lässt allerdings jedem offen, was, oder wem er etwas zeigen will. Da muss man sich eben die Mühe machen und die Einstellungen so anpassen, dass nicht Hinz und Kunz in meiner Privatsphäre schnüffeln können. (Außer diversen Geheimdiensten natürlich:)
Mein Profil kennen nur die, denen ich das erlaube, ebenso meinen Facebook-Namen. Mein Geburtsdatum,  meine Adresse,  meine Ausbildung, Lieblingsmusik undundund…alles meine Privatsache. Die es wissen sollen, wissen es.
Natürlich kostet FB Zeit, aber fernsehen oder stundenlang telefonieren kostet auch Zeit. Ich habe es satt, mich dafür rechtfertigen zu müssen,  bei Herrn Zuckerberg zu Gast zu sein.
Apropos telefonieren: Für an Taubheit grenzende Schwerhörige ist so eine Plattform jedenfalls ein Segen. Ich weiß,  wovon ich spreche. Natürlich könnte man auch Skype oder andere Dienste nutzen, zumal immer wieder das Argument , die NSA wüsste ALLES aus Facebook, ins Feld geführt wird.
Wer da glaubt, andere Internet-Dienste seien anonym, der träumt. Ich bleib‘ schon alleine deshalb in FB, weil wir da ein paar echte Menschen weltweit kennenlernten (und auch schon in echt besuchten)
Ansonsten verpempere ich genug Zeit damit, aufzuschreiben, weshalb ich immer noch in Facebook bin…..wenn ich nicht grad fern sehe….oder Gitarre spiele…oder lese…..oder gar nichts tue. Ich hab‘ Zeit, ich bin Rentner 🙂
Facebook ist auf jeden Fall sinnvoller (und billiger) als sich jeden Abend in der Kneipe die Hucke vollzusaufen.

Noch eins: Ich nutze weiterhin FB, whatsapp&Co. Allein schon deshalb um mit meiner Frau kommunizieren zu können,  wenn ich mal unterwegs bin. Wie gesagt, für an Taubheit grenzende Schwerhörige sind diese Medien ein Segen.

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Facebook, Internet abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Weshalb, um alles in der Welt, braucht jemand Facebook?……..

  1. Ursula schreibt:

    jetzt hab Ich`s gefunden!!!!! Das schreibt man Kudder – da kann ich lange suchen 😀

  2. giftigeblonde schreibt:

    Ich mag fb 🙂 Und whatsapp und und und!
    Und wer meint, wenn er das alles nicht nutzt nicht durchleuchtet werden zu können, der irrt. Glaube ich.

    Und Spaß machts obendrein.
    Allerdings habe ich einen Account für den Blog und einen privaten, und die nutze ich auch unterschiedlich!

    Ursula, der Staub rennt dir eh nicht davon…ggggg besser Blogs lesen!

  3. B.Kienzle schreibt:

    Ich brauche kein FB! Ich ziehe Schwabenkravall vor! Waaas? Hasch was gsagt? Neu? No schreib halt! Auch hier werden wir observiert! Ond? Isch mr scheiß egal, weil des isch an eugener Schwobatreff ond weil kaum no euner uns verstod, schreib i´mer d´Kuttel aus am Fenger! Gell, mr bleibad zama? Mit erhobenem Mittelfinger gegen FB!

  4. Ursula schreibt:

    genau! Jeder soll das machen, was er gerne machen möchte – oder wozu er gerade Lust hat!
    Wie jetzt – wo ich gerade wieder mal Brot in den Ofen geschoben habe – und „Zeit“ habe, Deinen Blog zu lesen, der gerade im richtigen Moment durch den Äther gezischt ist. Ich könnte statt dessen auch Staub wischen – will ich aber nicht. Also treibe ich mich auf FB oder sonst wo im Netzt herum! 😀

    • schwabenkrawall schreibt:

      Wärest Du eibe Schwäbin, würdest Du stattdessen d’Gass kehra oder dr Kutteroimer leera; 🙂

      • Ursula schreibt:

        da hamas! Stattdessen stöbere ich ganz eigenständig im Internet !!! 😀

      • Ursula schreibt:

        Jetzt habe ich erst mal im Wörterbuch nachschlagen müssen, was ein Kutteroimer ist. Der Oimer ist keine Schwierigkeit. Aber bitte warum sagt ihr Schwaben zum Abfall Kutter ?????

      • schwabenkrawall schreibt:

        Der Schwob isch halt oiga! An der Küste wird das gern mal missverstanden.

      • Ursula schreibt:

        im Schwäbisch-Wörterbuch wird das auch nicht erklärt – also SAG schon: warum heißt das Kutter ???

      • muffy2013 schreibt:

        Habe leider die E-Mail Adresse von Schwabenkrawall nicht mehr zur Verfügung,sonst hätte ich Dir etwas darüber geschrieben.Vor 50 Jahren hatte Einer einen Namen für mich erfunden,Ihm und jedem der den Namen benutzt hat,hatte ich seinerzeit schon die Freundschaft gekündigt. Nun finden es zwei Herrn auf FB,die sich schon immer für etwas besonderes gehalten haben,
        Karbid-Spezialist und HD 64,besonders lustig diesen Namen heute wieder zu verwenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s