Von Bayern lernen, heißt siegen lernen…

Veröffentlicht: November 26, 2013 in Fernsehen, Politik, Rassismus, Sch(w)äbisches
Schlagwörter:, ,

…sollte man meinen? Ist auch so. Und warum? Weil’s zammhalten, die Bajuwaren. Man schaue sich im TV um, die ganzen SOKOS, der Tatort München, überhaupt wird in Bayern gemordet auf Teufel komm raus. Rosenheimcops, Garmischcops und was weiß ich noch alles. Und die Schauspieler? Alles Bayern, bis auf 1-2 Quotenpreußen. Bei uns Schwaben ist das umgekehrt…Alles Preußen bis auf einen Quotenschwaben, der auch meist noch den Depp geben muss, so siehts in der SOKO Stuttgart und im Tatort Stuttgart aus. Vermutlich schämt sich der Schwabe, ob seines Dialekts. Bis auf den Kluftinger…das sind zwar auch Schwaben,  aber es sind bayrische Schwaben. Allgäuer. Also selbstbewusst und ned so verdruckt wia die Schtuagerter…Muss man da jetzt von Amigo – oder Vetternwirtschaft sprechen? Ich weiß nicht so recht, aber es fällt schon auf, dass eher ein Bayer gleichzeitig in 3 Serien spielt, als dass sie einen Preußen dafür hernehmen…und es sind immer dieselben… Ehe jetzt aber eine neue Verschwörungstheorie Raum greift…Der FC Bayern nimmt alles, was gut und teuer ist, egal woher die kommen. Da können sich der Pep, der Boateng und der Ribery noch so für’s Oktoberfest aufbrezeln und aufmascheln, es sind keine Bayern und werden auch keine…übrigens,  der Söder ist ja auch nur ein Beutebayer, wie alle Franken.  Und deshalb wird er von dem Altbayern Seehofer auch so zammbiss‘ n. Das könnte der Frau Aigner nicht passieren,  da kann die noch so viel Mist bauen. Sie ist eine Altbayerin und die halten zamm‘.

Apropos: In keinem anderen Bundesland würden Steuerbetrüger so frenetisch gefeiert wie in der „Pforte zum Paradies“, wie der Landesvater sein Bayernland gern mal nennt.

Advertisements
Kommentare
  1. B.Kienzle sagt:

    Also wenn ich an mein geliebtes Obersdorf denke, wird mir ganz warm ums Herzel! Echt! Schiele bereits schon wieder zu meinen Skiern! Ach älles isch schee, wenn´s stimmt. No isch gleich, wo da bisch!

    • Das ist Schwaben! Die südlichste Gemeinde Deutschlands.

      • B.Kienzle sagt:

        Ups, ja isch des peinlich! Ich dachte immer, es gehört zu Bayern. Do siehsch mol, mar lernt nie aus. Trotzdem, wenn ich an Garmisch denke, oder Oberammergau, dann muss ich schon sagen, ob im Winter oder Sommer, da kann man es aushalten. Das Panorama ist einfach wunderschön. Ebenso beneide ich die vielen Seen, die Bayern hat. Hat schon was.

  2. B.Kienzle sagt:

    gegen die Bayern sind wir Schwaben Weicheier! Die haun uff an Tisch, do bleibt koi Auge trocken. Tja und bei uns? Sesslepupsende Weicheier, die am liebsten unter sich motzen und wehe es kommt einer, dann…………..proscht Horscht, hosch was gsagt? Dafür sind wir bekannt. Bis der Schwob was bewegt, zieht der Bayer bereits schon an die Front. This is what makes the difference, gelle!?

    • Ursula sagt:

      DAS glaube ich wieder nicht. dass die Schwaben Weicheier sind! Der Schwabe ist einfach mehr mit dem „Häusle baue“ beschäftigt …… 🙂

      • B.Kienzle sagt:

        ja, wenn der Schwabe baut, dann mit Scheuklappen und nur für sich. In Bayern spuckt ne ganze Gemeinde in die Hände! Nach dem Motto:“somr fesch? Pock mers!“ Der Schwob isch träg, euga ond an sau Gwaltkopf. Wenn der mol feschfährt, no lauft nix meh. Der Bayer ist kompromissbereit und flexibel. Das zeichnet ihn aus! Wenn der dann zulangt, dann geht was! Im übrigen, die Bayern bauen auch gern und was für „Hütten“! Scheene Haisla! S´isch scho so! Gel Bernd? Sag was!

      • Ursula sagt:

        die spucken auch schon lange nicht mehr gemeinsam in die Hände – nur wenn`s was bringt …..

  3. Ursula sagt:

    …gestern Abend habe ich mir „Hart aber fair“ angesehen – nach der Ausstrahlung im Internet. Da war der „Beute-Bayer“ Söder auch dabei – der Unsympath, der Wetterhahn – oder wie immer man ihn nennen mag!!! Die Frau Altbayerin Aigner mag ich übrigens genau so gern wie vorgenannten Herrn – aber das habe ich schon einige male bekannt gegeben.

    Warum die Besetzung in „Heimat-Krims“ so ist wie sie ist, entzieht sich meiner Kenntnis – ich habe mit der Filmbranche nix zu tun…. 😉

    Übrigens war gestern auch noch ein „Chiemsee-Krimi“. Den Bösen hat der überragende Edgar Selge gespielt – von Geburt aus ein Westfale . Und den „gute“ Kommissar hat der Michael Fitz verkörpert – ein Münchner. Do hamas wieda !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s