Die große Koalition oder wie sich die Genossen wieder einmal selbst austricksen…

10 Punkte, ohne die geht nichts! So tönen Gabriel und Nahles im Duett. Das erinnert sehr an Westerwelles Steuersenkungen, ohne die auch nichts gehen würde. 
Was draus wurde ist bekannt. Die FDP mitsamt ihren Steuersenkungen sind Geschichte, sind untergegangen wie die Häuser im letzten Hochwasser. …was aus Wahlversprechen wird, sieht man da.“Spätestens Ende August sind die Gelder da“ versprach Stiefmutti Merkel…und jetzt? Die Leute sitzen in ihren Ruinen und warten immer noch auf finanzielle Hilfen…die Wahlen sind gewonnen und die Menschen vergessen in den nächsten 4 Jahren…denkt Frau Merkel. Leider kann man nicht auf ein erneutes Hochwasser kurz vor den nächsten Wahlen hoffen….das wäre geschmacklos.

Auch die Genossen werden in 4 Jahren untergegangen sein. Die große Koalition ist der nächste historische Fehler der SPD. Ach ja, die 10 Punkte… Schon jetzt haben die Genossen auf die Abschaffung des Betreuungsgeldes, die Vermögenssteuer und die Einführung einer Bürgerversicherung verzichtet. Verzichtsfortsetzungen folgen.
Ich bin gespannt, wie man der Basis die Koalition doch noch schmackhaft machen will…es wird von „Verantwortung für Deutschland“ die Rede sein…Verantwortung? Einen Scheißdreck!!! Machtgeilheit ist es, scharf auf Ministerposten sind die Damen und Herren. Sogar Mutti Kraft ist umgefallen.
Und die CDU? Die werden fröhlich Steuern erhöhen und die Schuld daran der SPD in die Schuhe schieben.
Nach der Wahl hatte ich noch geschrieben „Bloß keine Neuwahlen“….ich habe meine Meinung weiterentwickelt, um Obama zu zitieren.
Lieber eine absolute Mehrheit von Merkel&Co., denn dann müssen sie für ihre Lügen alleine geradestehen!

Schönen Wochenbeginn wünsch‘ ich

Advertisements

13 Gedanken zu “Die große Koalition oder wie sich die Genossen wieder einmal selbst austricksen…

  1. Cornelius Flatzek

    Was dem Neo-Kapitalismus und der Raffgier wirklich wehtun würde, Equalp7Pay ab dem 1. Tag in der Leiharbeit … kein Wort mehr

    1. muffy2013

      Lieber Schmitz,würde empfehlen SIE gründen ihren eigenen Blog,dann können SIE auch Ihren eigenen Bullshit schreiben.

  2. ruediger5050

    Es ist egal wo sie runterfallen, diese von Macht Besessenen fallen stets weich auf den eigenen Wohlstands- Arsch.
    Rechtzeitige Unterwerfung, Anpassung, Erneuerung. So hat es und so wird es auch weiter in Deutschland funktionieren. Diese bewährte Form des Regierens ist heute die real existierende Demokratie. Was Morgen ist ? Lassen wir uns überraschen. Also kein Grund zum meckern, schließlich sind wir zu dem noch freie deutsche Bürger.

    1. muffy2013

      Hast Du schön geschrieben:“NOCH“.Wir sind auch heute NOCH am meckern,vielleicht morgen nur NOCH am wimmern.

  3. Bis sich die Damen und Herren endlich einig werde, ob sie miteinander oder gegeneinander Mist machen, wird noch viel Wasser den Rhein hinunterfließen – oder sonst irgend einem Fluß, der Euch gerade so in den Sinn kommt.
    Wenn sie sich dann endlich einig sind, geht das Machtgerangel erst richtig los – zum „regieren“ blebt da wenig Zeit. Naja – event. bekommen wir dann die große Weihnachtsüberraschung präsentiert und uns wird nicht nur schlecht von den vielen Keksen……

    1. muffy2013

      Im weiteren kann ich dazu nur sagen:“Nur der Dummkopf sägt an dem Ast auf dem er sitzt.“ In 4 Jahren werden sie runterfallen!!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.