Bayernwahl: Schweinsbraten statt Veggie-Day

Mia san mia! Da kann kommen was will, wenn Wahlen sind gibt’s nur einen Sieger. Ob Gustl Mollath, ob Vetternwirtschaft im Landtag, es ist wurscht. . Bestenfalls gibt der Bayer zu einem handfesten Schmiergeldskandal ein bewunderndes: “ Aba Hund sans scho“ dazu…Der Skandal müsste noch erfunden werden, der die Christsozialen aus dem Sattel hebt. Da müsste vermutlich eine Ilse Aigner auf den Ruinen des explodierten AKW Gundremmingen aus dem Dirndl schlüpfen und die Internationale dazu singen. Das würde vielleicht genügen,  ist aber nicht wünschenswert. (Sowohl ein explodiertes AKW als auch eine entkleidete Ilse) Sänge sie statt der Internationale “ Gott mit Dir Du Land der Bayern“ würde man ihr vergeben und sie zur Patrona Bavarie auf Lebenszeit küren, die Frau Ministerpräsidentin in spe.
Und solange die Bayern glauben, diese Partei sei wirklich christlich und sozial, wird sich das auch nie ändern.

Oans zwoa, gsuffa! 🙂

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Das ist ja zum Lachen, Politik, Satire abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Bayernwahl: Schweinsbraten statt Veggie-Day

  1. Ursula schreibt:

    oiwa san mi schuid !!!

    no moi zum midlesn: die wahlberechtigte Bayerische Bevölkerung besteht nicht nur aus ECHTEN Bayern!

    PUNKT !!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s