Der schlechteste Film den ich je gesehen habe. ..

…lief heute im Ersten. Christiane Hörbiger, Mario Adorf, Aufarbeitung von Vertreibung und Nachkriegsmoral. .dachte ich. Aber nicht überall wo Hörbiger und Adorf draufsteht ist auch Qualität drin. Dass die unvermeidliche Ferres mitspielt hätte uns warnen sollen…wieso machen diese großartigen Schauspieler bei einem derartigen Flachsinn mit? Vermutlich des Geldes wegen und weil es auf einem Kreuzfahrtschiff spielt.  Da werden unsere GEZ Zwangsgelder verblasen. Ich weigere mich, die Handlung, insbesondere das grauenhafte Ende, zu beschreiben,  es ist mir zu peinlich. ..meine Frau hoffte, es käme noch etwas…ein Knalleffekt, irgend etwas…nein, der Film war auf die plumpste Art zu Ende, die man sich vorstellen kann. Der Film hieß: „Die lange Welle hinterm Kiel“ Schauen Sie sich den NIE an und empfehlen Sie ihn Ihren Feinden

Advertisements

14 Gedanken zu “Der schlechteste Film den ich je gesehen habe. ..

  1. muffy

    Du machst es Dir sehr einfach!!Schreib doch etwas über GUTE Filme!!Findest Du wohl KEINE??

    1. Ursula

      Du machst es Dir auch einfach, Muffy! Nur motzen gilt nicht – her mit den Vorschlägen !!!
      Oder kennst Du keine „guten“ Filme ??? 😉

    2. muffy

      Hallo Ursula,
      wenn Du gerne möchtest,dass Dir das Essen der letzten 3 Tage wieder hochkommt,dann schau
      Dir Pasolinis Film“Die 120 Tage von Sodom an“anzusehen unter BING:“Salo o los“bei youtube
      Dabei ist das noch nicht die Vollversion,das Ende(ca. 15 min)fehlen.
      Ich hatte den ganzen Film in Italien gesehen!

    3. Ursula

      Guten Morgen Muffy!
      Diesen Film sehe ich mir ganz bestimmt nicht an. Nicht mal auszugsweise. Habe nachgelesen und gesehen, dass der Film nach einer Vorlage von Marquis de Sade gedreht wurde. Hatte mir vor vielen, vielen Jahren mal aus reiner Neugier ein Buch von dem gekauft. So was von ekelhaft !!! Habe es nach ein paar Seiten im Kachelofen in Rauch aufgehen lassen…..

    4. muffy

      Vorstehend wollte ich Dir nur sagen:Der abscheulichste Kinofilm der wohl je gedreht wurde!!!!
      (ging auch NICHT durch die Filmzensur)Ich persönlich schaue mir am liebsten alte Heimatfilme
      an!Entspannung PUR!!

    5. Ursula

      …ich nix Heimatfilm!
      Was mir gefällt sind alte Schinken. Z.B. „African Queen“
      Ansonst bin ich keine Filmeanschauerin – lieber Dokumentationen quer Beet

    6. muffy

      Das wollte ich mit Heimatfilme auch ausdrücken.Nur um diese Uhrzeit bin ich schon zu müde,um
      lange Kommentare zu schreiben.Natürlich gefällt mir auch James Dean,Hotte Buchholz,der
      grossartigste und unvergessene Charakterdarsteller Heinz Rühmann und verschiedene Western
      usw.Sogar verschiedene Heintje-Filme finde ich ganz lustig.

  2. ruediger5050

    Schaut euch besser die Dokumentation “ Der Fall Mollath “ an, es könnte jeden treffen. Hier geht es um die skrupellose Unterwanderung von Recht und Gesetz in deutscher Demokratie und Freiheit. Menschenrecht im Würgegriff der ….

  3. Ursula

    PS: habe mir die Kritik zu diesem Film herausgesuch.
    TV-Spielfilm schreibt u.a. : „Das ernste Anliegen versandet im Flachen“

    Das war vermutlich auch Euer Eindruck von diesem „Werk“

  4. Ursula

    ….vor solchen „Filmen“ bin ich generell gefeit. Ich schaue mir lieber Natur-Dokumentation an – da lerne ich eventl. noch was. Und schön ist es auch.

    PS: seit die Frau F. mit dem Herrn M. liiert ist, schaue ich mir keinen einzigen Beitrag und schon gar keinen Film mit dieser Dame an….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.