Sind die bekloppt? Diesen Drecksfilm hier öffentlich zu zeigen?

Ich glaub es hackt!! Da wollen diese Brandstifter von “Pro Deutschland” dieses üble Machwerk dieser US/Ägypisch-Koptischen Hetzfilmer in Deutschland öffentlich aufführen. Einige Länder haben’s verboten, aber wie es aussieht, kann das in Berlin stattfinden. Wozu? Teile dieses Films habe ich in Youtube gesehen. Ein dümmlicheres Machwerk habe ich noch nie gesehen. Sich darüber aufzuregen kann ich zwar nicht nachvollztiehen, aber ich bin ja auch kein Moslem.
Die Mehrzahl der Moslems regt sich zwar darüber auf, aber nur ein Bruchteil greift deshalb zu Gewalt. Das könnte sich ändern, denn die Salafisten sitzen in den Startlöchern. Szenario: Die Rechtsradikalen führen den Film öffentlich auf, die Salafisten schlagen zu und….schwupps…haben beide Parteien ihr Ziel erreicht. Deutsche “Normalos” werden in jedem Muslim einen potentiellen Attentäter sehen, die Rechten werden darüber hatzen, dass die Muslime in Deutschland Gewalt ausüben. Das kommt sowohl den Islamisten, wie auch den “Schützern des christlichen Abendlandes” zupass.
Wenn man nicht endlich mal klar macht – und zwar von maßgebenden Stellen, Regierung, Zentralrat der Muslime – dass mehr als 90% der jeweiligen Seiten an nichts anderem als einem friedlichen Zusammen, oder auch meinetwegen Nebeneinanderleben interessiert ist, dann sehe ich Übles auf uns zukommen. Der Bundestag scheint mir der geeignete Ort dafür. Da wurde schon für Unwesentlicheres Sondersitzungen anberaumt.
Es wird Zeit, sonst brennt’s. Beeilt Euch mal, ihr Entscheidungsträger.

PS: Wenn jetzt ausgerechnet die Grünen sagen, die Aufführung sei “im Zweifel” von der Meinungs- und Versammlungsfreiheit gedeckt, dann verstehe ich diese Leute überhaupt nicht mehr

(Was ich von Meinungsfreiheit und deren Grenzen halte, habe ich an anderer Stelle kundgetan, wenn Meinungsfreiheit tötet, dann sind die Grenzen überschritten)

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Sind die bekloppt? Diesen Drecksfilm hier öffentlich zu zeigen?

  1. Corinna schreibt:

    Ich mach mich vielleicht unbeliebt aber ich fand das was die Renate Künast im Morgenmagazin gesagt hat vom Ansatz her richtig. Trotzdem meine ich dieses Machwerk gehört verboten.

    Die Diskussion darüber läuft in die völlig falsche Richtung wenn jetzt ein Verbot damit begründet wird dass mit gewalttätigen Reaktionen zu rechnen ist. Wenn das so gehandhabt wird werden sich immer die die sich das Recht einfach nehmen und gewillt sind dafür auch Gewalt einzusetzen mit ihrem Vorgehen durchsetzen. Dann ist mehr als nur die Meinungsfreiheit perdu.

    Meinungsfreiheit heisst nicht alles einfach sagen zu können, und wer meint durch die Fussgängerzone ziehen zu können und jede Frau mit „du dreckige Schlampe“ begrüssen zu können wird sich recht schnell eine Anzeige einfangen – spätestens wenn er mir über den Weg läuft. Nur wer macht denn so was? Es gibt wundervolle Paragrafen im Strafgesetzbuch, der 185 regelt die Beleidigungen und der 130 den Tatbestand der Volksverhetzung.

    Dieses „filmische“ Machwerk hat als einziges Ziel andere Menschen bzw. ihr religiöses Empfinden zu verletzen und das kann nicht mehr von einer wie auch immer definierten Meinungsfreiheit gedeckt sein, genau so wenig wie die persönlichen Beleidigungen in einer Fussgängerzone.

    Statt also jetzt aus Angst vor irgendwelchen vermummten Gestalten etwas zu machen nur damit die Ruhe halten sollten wir ganz einfach die Meinungsfreiheit aber auch ihre Grenzen (der andere hat nämlich auch Rechte) offensiv vertreten.

    Wenns dafür eine Sondersitzung des Bundestags braucht, gerne, es wäre ein guter Anlass denn hier gehts um Grundwerte unserer Demokratie und was passiert wenn man anfängt dem Druck der Strasse nachzugeben ist in Geschichtsbüchern nachzulesen, ich habe wenig Lust dies persönlich mitzuerleben.

    • schwabenkrawall schreibt:

      Ich gebe Dir in allen Punkten Recht, Corinna. Dass Frau Künast dies aber ausgerechnet in dieser aufgeheizten Stimmung sagen musste, ist mehr als ungeschickt. Wie gesagt, wenn Meinungsfreiheit tötet, dann sind die Grenzen überschritten. Und wenn das Ziel derjenigen, die sich auf Meinungsfreiheit berufen genau dies ist, nämlich Tote sehen zu wollen, dann erst recht.

      • Corinna schreibt:

        Ja, aaaaber: Es ist doch nicht die Meinungsfreiheit die tötet sondern Menschen die unter dem Deckmantel vermeintlicher Meinungsfreiheit munter Gesetze brechen die dann indirekt am Tod anderer schuldig sind.

      • schwabenkrawall schreibt:

        Corinna, die Meinungsfreiheit per se tötet natürlich nicht. Wenn man sie aber missbraucht, dann ist sie (die missbrauchte Meinungsfreiheit) sehr wohl das erste Glied in der Kausalkette.

  2. Robin Urban schreibt:

    Ich bin mir nicht sicher, aber würde sowas nicht den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllen (jetzt ohne den Film gesehen zu haben)?

    • schwabenkrawall schreibt:

      Robin, ich würde mal ja sagen, ohne groß nachzudenken:)

      • Corinna schreibt:

        ziemlich sicher ja:

        § 130
        Volksverhetzung

        (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
        1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
        2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

        wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s