Archiv für August, 2012

Danke! *ferboig*

Veröffentlicht: August 31, 2012 in Sonstiges

Danke! *ferboig*.

Danke! *ferboig*

Veröffentlicht: August 31, 2012 in Internet

Heute hat die Zahl der Zugriffe auf meine Artikel die Zahl von 30.000 überschritten. Da ist es an der Zeit, ein Wort des Dankes auszusprechen…des Dankes und der Überraschung: Hat doch ein heutiger Test ergeben, dass die Leser meines Blogs fast doppelt so stark an Facebook, denn an Sextourismus in Thailand  interessiert sind. Einerseits freut mich das, andrerseits gibt es mir zu denken.
Ist unsere  Leserschaft digital impotent geworden? Wird Sex generell überbewertet?
Nein. Ich glaube, dass die Mehrzahl der Leser ganz einfach nicht an Sextourismus in Thailand interessiert ist. Das ehrt Euch. 🙂
Zum Dank dafür erzähle ich Euch meinen Lieblingssextourismuswitz:
Zwei ältere Herren fliegen mit reichlich Viagra im Gepäck nach Thailand. Vor der Landung hält der Pilot seine übliche Ansprache: Sehr geehrte Fluggäste, ich wünsche Ihnen viel Spaß in Thailand, möchte aber nicht versäumen, die männlichen Alleinreisenden zu warnen. 50% der Prostituierten in Thailand haben Aids,  50% haben Tuberkulose…..
Der Schwerhörigere der beiden fragt seinen Freund: “ Was hat der gesagt?“ Der Freund: “ Die, die husten kannst Du poppen“

Zickenalarm auf Facebook…

Veröffentlicht: August 31, 2012 in Sonstiges

Zickenalarm auf Facebook….

Zickenalarm auf Facebook…

Veröffentlicht: August 31, 2012 in Internet
Schlagwörter:,

……. findet immer öfter statt. Nicht nur im privaten Bereich ( da gab’s auch schon äußerst unappetitliche Kommentarschlachten zu verfolgen) sondern vor allem von Seitenbetreibern.
Es geistern Bilder durch FB (die allerwenigsten sind von den Admins selbst fotografiert worden) und dann geht man her und setzt sein Logo drauf, in Form eines Wasserzeichens oder what ever.
Ob das rechtlich in Ordnung ist wage ich nicht zu beurteilen, aber es ist schon lustig, wenn man auf 3 Seiten dasselbe Foto sieht, mit 3 verschiedenen Wasserzeichen drauf.
Natürlich mopsen auch wir  Bilder und versehen sie teilweise mit einem Kommentar, aber wir würden nicht unser Logo draufsetzen, wenn es nicht von uns selbst geschrieben oder fotografiert ist.
Und dann wird man trotzdem von anderen Seitenbetreibern der Unlauterkeit bezichtigt. Das ist lächerlich. Wenn’s geht, teilen wir die Bilder, aber das ist leider nicht immer möglich. Dann muss man die eben mopsen.
Davon abgesehen stellen wir auch sehr oft eigene Bilder rein – selbst fotografiert – die man dann später auf anderen Seiten findet, mit deren Logo versehen.
Wir sagen dazu nichts, das ist halt Facebook und wenn man da sein Bild reinstellt, dann gehört das allen.
Admins aller Länder, haltet mal den Ball flach  🙂

Meine Erlebnisse als Sextourist in Thailand..

Veröffentlicht: August 31, 2012 in Reisen
Schlagwörter:, ,

…Ja nun, wie soll ich das jetzt beschreiben?
Geh‘ ich en Detail?
Oder wie?



Oder sage ich doch lieber gleich die Wahrheit? Also gut..meine Freundin Corinna hat mich drauf gebracht. Das Thema war “ Weshalb haben manche Artikel mehr Klicks als andere, die wesentlich besser und interessanter geschrieben sind“. Es liegt am Titel, meint Corinna. „Das wollen wir doch mal sehen“, meine ich und deshalb bin ich sehr gespannt, wieviele Zugriffe dieser Artikel hat. Sie könnte recht haben, denn die HP meiner Band heißt „www.Dirty-Old-Men.info“ und die meisten Zugreifer erhoffen sich von der Seite keinen Rock’n Roll sondern was ganz anderes
Danke, dass ihr an diesem Test teilgenommen habt und…
Nix für ungut 🙂

….Manchmal bleibt sogar mir die Spucke weg..Einstein soll einmal sinngemäß gesagt haben: “ Das Weltall und die Dummheit der Menschen sind grenzenlos, wobei ich mir beim Weltall nicht sicher bin“

Der Beweis für diese Aussage findet sich in unten appliziertem Foto.
Weil wir gerade beim Thema Spritpreise sind….Ich bekam vorhin eine sms  „schau mal in VText bei Sat 1 Tafel 184, das ist was für Dich“
Da man die Frage auf dem Foto nicht lesen kann, sei sie hier nochmal erwähnt: „Spritpreise auf Rekordhoch – ist die Schmerzgrenze erreicht?“
Dass die Mehrzahl der Zuschauer mit Ja stimmen verwundert nicht. Dass 4 mit „Weiß nicht“ stimmen, macht schon nachdenklicher….dass allerdings 7 Vollpfosten mindestens 25 Cent dafür zahlen um mit „Ist mir egal“ zu stimmen, bestätigt Einsteins Aussage nachdrücklich.
Vielleicht hatten diese Hirnakrobaten aber auch gedacht, man bekäme 25 Cent pro Anruf….doch…das kann auch sein..Grundgütiger…


Sind Spritpreise wichtiger als alles andere…?

Veröffentlicht: August 30, 2012 in Reisen, Sonstiges
Schlagwörter:,

……könnte man zumindest glauben, wenn man die Statistik zu Rate zieht. Der erfolgreichste Artikel, den ich bisher veröffentlicht habe ist der, ob tanken heute wirklich teurer ist als früher: https://schwabenkrawall.wordpress.com/2012/08/27/ist-tanken-heute-wirklich-teurer-als-fruher/….insgesamt 500 Leute haben das gelesen, das ist für einen winzigen Blog wie den meinen eine ganze Menge. Er wurde auch am meisten kommentiert.
Am wenigsten interessiert hat die Leser ein Reisebericht über: Marokko, Liechtenstein und Luxemburg. (Ich habe meine Reiseberichte alphabetisch und nicht nach Erdteilen geordnet, das war ein Fehler) https://schwabenkrawall.wordpress.com/2011/11/24/liechtenstein-luxemburg-marokko/

Das verwirrt mich trotzdem. Sind wir nicht ein Volk von Reisenden? Hängen nicht auch die Spritpreise mit Reisen zusammen? Überhaupt finden sich meine Artikel unter der Rubrik „Reisen“ ziemlich abgeschlagen am unteren Ende der Skala. Ich kann die nur empfehlen, die sind nämlich gut!  Und falls jemand mal in eins der Länder reisen will, kann er mich unter „Kontakt“ auch gern nach Tipps fragen. (Obwohl…man googelt heut‘ lieber, ehe man jemanden fragt, der sich auskennt)

Man könnte diese Erkenntnis natürlich auch anders nützen….Wäre ich ein Politiker, ich ginge damit hausieren, die Spritpreise zu halbieren: „Weg mit der Kraftstoffsteuer“ Wenn man das glaubhaft rüberbringt könnte es sogar klappen. Das würde mich in den Bundestag hieven und ich hätte ausgesorgt. Nach der Wahl würde ich selbstverständlich von „Sachzwängen“ reden müssen, denn durchzusetzen ist das Wahlversprechen  nicht….da fällt mir ein: Wurde schon mal ein Wahlversprechen umgesetzt?..Na also, ich befände mich in bester Gesellschaft. 🙂

Flach, flacher, Flachfernsehen….

Veröffentlicht: August 29, 2012 in Fernsehen
Schlagwörter:

.10.000.000 _’Ä* < das 2600t dabe5 ra4s wenn 0an s5ch a4f d5e Tastat4r setzt (das kommt dabei raus, wenn man sich auf die Tastatur setzt….is mir grad passiert..In dem Falle “fn + num” zusammen drücken, dann geht’s wieder)

Ich fang‘ nochmal an: 10.000.000 Flachbildschirme sind in diesem Jahr in unserem schönen Land verkauft worden. Damit kann man jetzt schön die gefühlten 5 Dutzend Kochsendungen, oder den Markus Lanz beim Talken schauen, wenn der nicht grad selbst kocht.
Oder eine Dauerwerbesendung, schlag den Superstar? Oder doch lieber ARTE? Kennt ihr nicht?..Für die, die den Sender nicht kennen..: Das ist der, auf dem die Pornofilme französische Untertitel haben.
Jedes Ding bekommt den Namen, den es verdient: der Nasenbär, der Brüllaffe sowie das Faultier sind schöne Beispiele für Eigenschaften, die sich dann im Namen niederschlagen.
Was ich eigentlich sagen wollte. Nie war ein Name passender als der des “Flachbildschirms”

Es wird schamlos gefälscht!!

Veröffentlicht: August 29, 2012 in Satire
Schlagwörter:,

Urheberrecht ist das Thema der Zeit. Bei meinen Recherchen bin ich auf Empörendes gestoßen.
Nicht nur im Musik-Literatur-Marken und Doktorentitelbereich…nein, es wird auch im Brauchtumsbereich gefälscht. Wer hier glaubt, nur die griechische Armee würde klauen, der sei eines Besseren belehrt,
Hier der Link zur indischen Armee, da wird es noch bunter getrieben.

Anbei ein selbstgefälschtes Beweisvideo
BITTE HIER KLICKEN!

 

…das habe ich  mich gefragt, nachdem ich heute an der Tanke 1,70€ pro Liter gesehen habe.
Mal kurz nachgerechnet: 1968 begann ich zu fahren. Der l Sprit kostete 0,62DM, also 0,31€
Meinen Verdienst möchte ich nicht als Vergleich heranziehen, da ich a) damals grade ausgelernt hatte und weil es b) niemanden etwas angeht, wieviel ich heute verdiene.
Ziehen wir also die offiziellen Durchschnittsjahreseinkommen heran. Quelle: Wikipedia

Aaaalso, Taschenrechner raus: 1968 betrug das Durchschnittsjahreseinkommen 10,842 DM oder 5421€
1968 kostete der Liter Sprit 0,62DM oder 0,31€. man konnte sich von seinem Jahreseinkommen also 17.487l Benzin kaufen.

Das Durchschnittsjahreseinkommen heute beträgt 32.466€ oder 64.932DM Der Liter Sprit kostet heute 1,70€ oder 3,40DM. Von seinem Jahreseinkommen kann man sich heute 19.097l Sprit kaufen.
Das sind 1610l oder 8,43%mehr als zu den ach so billigen alten Zeiten. (Weiter zurück in der Historie möchte ich nicht, denn da war Autofahren im Verhältnis NOCH teurer als 1968)

Und nun das Wichtigste:
Mein VW damals verbrauchte 11-12l/100km. Mein heutiger Wagen verbraucht 6,5l. Das sei nicht nur am Rande bemerkt, ich könnte also mehr als doppelt so weit fahren wie 1968. Fahren wir heute mehr als doppelt so viele Km? Wahrscheinlich liegt es daran…Jeder Scheiß wird mit dem Auto erledigt, ich nehme mich da nicht aus. An den Spritpreisen kann es jedenfalls nicht liegen, wenn unsere Taschen immer leerer werden.
Ich kann mich an Zeiten entsinnen, in denen wir für 5 Mark tankten, weil’s zu mehr nicht reichte.
Nach meiner Rechnung, unter Einbeziehung des geringeren Verbrauchs, müsste der Sprit heute ca. 3,50 Euro kosten, damit Autofahren so teuer wäre wie zu meinen Fahranfängen.
Vielleicht fahren wir dann auch wieder so wenig wie 1968.
Und jetzt dürft ihr über mich herfallen.