Ca. 4 Millionen Deutsche besitzen Aktien…

…..das sind grade mal 5% aller Bundesbürger. Trotzdem wird man bei jeder Nachrichtensendung – egal auf welchem Sender – erstmal gefühlte 70% der Sendezeit mit Börsennachrichten gequält. Jeden Tag. Jede Stunde.

Etwa doppelt so viele Menschen beziehen Hartz4. Ich kann mich jedoch nicht entsinnen, dass in schöner Regelmäßigkeit über ihre Probleme berichtet wird.

Solch eine schamlose Schleichwerbung für die Börse (die ja ein profitorientiertes Unternehmen ist) nennt man Lobby, aber sozial Schwache haben eine solche nicht.
Nicht einmal Steuern zahlen diese Börsianer (ich würde gern einen anderen Audruck benutzen, aber dann wird’s gefährlich für mich)  für ihre Transaktionen. Aber wir bezahlen mit unseren GEZ-Gebühren die Werbung für sie.

Wir verkommen immer mehr zu einer Gesellschaft, in der nur der etwas gilt, der etwas hat.

Advertisements