Archiv für Mai, 2012

…das versuchte uns gestern die versammelte Schwafelgemeinde bei Maischberger zu erklären. Es ging um Spielergehälter. …Sogar der Kabarettist Werner Schneyder schlug in dieselbe Kerbe. „Frau Maischberger, Sie würden doch auch nicht nein sagen, wenn Ihnen ihr Programmchef das anbieten würde“… So eine saublöde Frage, natürlich würde man das annehmen.
Aber ist es deshalb normal? Man müsse Quervergleiche ziehen, zum Beispiel zu Zuckerberg, der über Nacht um zig Milliarden reicher geworden ist.
Ein Quervergleich zu einer Verkäuferin bei Schlecker wäre auch nicht uninteressant….

Ich habe in meinem Leben nicht allzu schlecht verdient, allerdings ist das Durchschnittsjahresgehalt eines Bayernspielers (von den Spitzenverdienern weltweit und nicht nur im Fußball will ich gar nicht erst anfangen) von 4,9 Mio. etwa doppelt so viel, wie ich in 45 Jahren Vollzeitarbeit verdiente. … Ich mache den Spielern keine Vorwürfe und bin auch nicht neidisch. (in meinem Alter steht Geld auf der Begehrlichkeitsliste sowieso erst an nachgeordneter Stelle)
Sie nehmen das, weil es ihnen angeboten wird.

Ausserdem könne so ein Spieler das höchstens 1o Jahre machen. Dann hat er im Durchschnitt 49 Mio. erwirtschaftet. Vor Steuern.  Das ist dann etwa das 20fache dessen, was ich im ganzen Leben verdiente. Auch vor Steuern.

Man kann mir 1000x erzählen, dass das alles gerechtfertigt sei. Ich behaupte, dass es pervers ist. Dieses System ist dekadent, schieflagig und zutiefst unmoralisch.

Ps: Es geht hier nicht  gegen Bayern München, sondern um den Wahnsinn weltweit

Jede braune Unterhose…

Veröffentlicht: Mai 18, 2012 in Politik
Schlagwörter:, ,

….darf  in diesem Land mit Springerstiefeln und „Ausländer rrraus“ Plakaten durch die Straßen trampeln und ihre Meinung kundtun. Es ist  nicht nur erlaubt, nein, die Gegendemonstranten werden sogar oft genug  von der Staatsmacht niedergehalten.

Aber wehe, man will gegen den wild gewordenen Kapitalismus demonstrieren, wie jetzt in Frankfurt von Blockupy. Da wird knallhart durchgegriffen. Da werden Platzverbote für völlig Unbeteiligte ausgesprochen , Busse werden am weiterfahren gehindert, die Insassen einer Leibesvisitation unterzogen. Wird bei Neonazis genauso verfahren? Ich glaube nicht.
Einige Teilnehmer seien „gewaltbereit“ heißt es.
Hä?? Haben die Verantwortlichen dieser Verbote in jüngster Zeit einmal ein Fußballspiel gesehen? Die gesamte Bundesliga müsste nach dieser Definition verboten werden!!

Dieser Staat muss eine fürchterliche Angst vor Kapitalismuskritik haben, anders kann ich mir dieses Versammlungsverbot, diese Einschränkung der Meinungsfreiheit nicht erklären. Keine Berichterstattung auf Phoenix, kein nix, kein garnix, ausser kurzen Meldungen. Es wird von den Medien größtenteils totgeschwiegen. Weshalb?

Link:Wird die Demokratie ausgehebelt?, schreibt Focus-online

Quo Vadis, Germania?

…..gibt es nicht. Jedenfalls, wenn es sich um die beiden großen Weltreligionen handelt. Das konnte man gestern Abend wieder einmal mit staunenden Augen verfolgen, wenn man sich die Sendung mit Frau Maischberger antat.
„Gehört der Islam zu Deutschland?“ war das Thema. Die Muslime wurden durch einen roten Rauschebart namens Imam Scheich Hassan Dabbagh, Frau Demirkan sowie Kristiane Backer vertreten, die 1995 konvertiert war.
Die christliche Fraktion durch Herrn Bosbach und einen Menschen vom Spiegel, den Herrn Mattusek, ein Hardcore-Katholik. Zusätzlich der unvermeidliche Michel Friedmann, den ich zwar nicht ausstehen kann, dessen Religion aber den unschätzbaren Vorteil hat, sich nicht als die Alleinseligmachende zu betrachten. Ausserdem missioneren Juden nicht, sehr nachahmenswert.
Ansonsten? Peinlich, peinlich „Das ist Rassismus pur“ kreischte eine der Beteiligten ein um’s andere Mal. Frau Maischberger war hoffnungslos überfordert. Verstehen konnte man nichts, da alle durcheinander brüllten und rausgekommen ist überhaupt nichts dabei.
Doch. Für mich. Für mich ist einmal mehr klar geworden, dass mich die großen Weltreligionen kreuzweise am Arsch lecken können (einmal feucht durchwischen, bitte!)
Für mich gilt nach wie vor mein Credo: “ Mit Gott habe ich keine Probleme, aber mit seinem bescheuerten Bodenpersonal!“

Der Nachteil der Demokratie…

Veröffentlicht: Mai 14, 2012 in Politik

….ist ihre Trägheit. Während die gut vernetzte und keinen langwierigen Debatten ausgesetzte internationale Geldmafia auf Knopfdruck ganze Volkswirtschaften an den Rand des Abgrunds bringen kann, hat die Demokratie ihre Hürden zu überwinden.
Es gäbe Möglichkeiten, dieser Hydra die Köpfe abzuschlagen, aber aus den genannten Gründen wachsen die schneller nach, als die Schwert schwingende Demokratie zuschlagen kann.

Es gibt eine Regierungsform wie z.B. in Frankreich, in denen der Präsident per Dekret entscheiden kann, aber dieses semipräsidentielle Regierungssystem  haben die meisten Länder aus guten Gründen nicht. Es kann zwar schnell gehandelt werden, aber über die Handlung selbst bestimmt letztlich nur der Präsident.

Auch in den dunklen Zeiten Deutschlands ging das schneller, aber die wünschen sich Gott sei Dank nur ein paar Spinner zurück.

Wir werden damit leben müssen, dass uns die Bankster immer 2.3 Schritte voraus sein werden, es sei denn….? Ja, was, das ist die Frage..
Sachdienliche Hinweise bitte ich in’s Kommentarfeld einzutragen 😦

(Herakles hatte in der griechischen Mythologie die Halsstümpfe der abgeschlagenen Köpfe der Hydra ausgebrannt, so dass keine neuen  nachwachsen konnten…das Feuer der Demokratie brennt aber in Zeitlupe,  nach einem Brandbeschleuniger sollte deshalb möglichst schnell gesucht werden)

Wozu häng‘ ich denn hier….

Veröffentlicht: Mai 12, 2012 in Politik, Satire

…Du gehst ja doch nicht wählen. Dieser Wahlslogan der Piraten fiel mir neulich ins Auge.
Und genau da beginnt mein Problem.
Bisher habe ich immer das kleinste aller Übel gewählt. Mittlerweile jedoch gibt es kein kleines Übel mehr das man wählen kann und große Übel möchte ich dann doch nicht… Das zumindest ist mein subjektiver Eindruck……

Ich brauche Wahlhilfe.
Vorsorglich schon einmal die Namen der Parteien die ich keinesfalls wählen werde, als da wären: Sämtliche braunen und bräunlichen Parteien, CDU, FDP, Freie Wähler (als lohnabhängig Beschäftigter kann ich die nicht wählen) SPD, GRÜNE (die haben mich in den letzten Jahrzehnten zu oft angelogen und enttäuscht, das letzte Mal bei S21) PIRATEN (die ich wählen würde, wenn sie sich nicht um Aussagen bzgl. Aussen und Wirtschaftspolitik drücken würden)
Bleibt nicht viel übrig….Die Linke habe ich vergessen. Wenn die nur aus Gregor Gysi bestehen würden, dann ja…..

Für Hinweise und Ratschläge bezüglich meines Wahlverhaltens wäre ich dankbar.
(Vorschläge bitte in untiges Kommentarfeld)

Das ist erstaunlich….

Veröffentlicht: Mai 10, 2012 in Internet
Schlagwörter:

In all diesen Ländern wurden in diesem Jahr ein oder mehrere meiner Beiträge gelesen. Das ist mehr als erstaunlich. Danke sehr 🙂

Country
Germany FlagGermany
United States FlagUnited States
Austria FlagAustria
Switzerland FlagSwitzerland
Italy FlagItaly
Luxembourg FlagLuxembourg
Spain FlagSpain
Iceland FlagIceland
Poland FlagPoland
United Kingdom FlagUnited Kingdom
France FlagFrance
Netherlands FlagNetherlands
Portugal FlagPortugal
Sweden FlagSweden
Hungary FlagHungary
Ireland FlagIreland
Turkey FlagTurkey
Australia FlagAustralia
Belgium FlagBelgium
Japan FlagJapan
Azerbaijan FlagAzerbaijan
Georgia FlagGeorgia
Norway FlagNorway
Bolivia FlagBolivia
Ukraine FlagUkraine
Israel FlagIsrael
Canada FlagCanada
Cape Verde FlagCape Verde
Czech Republic FlagCzech Republic
Croatia FlagCroatia
Algeria FlagAlgeria
Egypt FlagEgypt
Colombia FlagColombia
Tunisia FlagTunisia
New Zealand FlagNew Zealand
Finland FlagFinland
United Arab Emirates FlagUnited Arab Emirates
Greece FlagGreece
Namibia FlagNamibia
Kenya FlagKenya
Argentina FlagArgentina
Bosnia and Herzegovina FlagBosnia and Herzegovina

Die „Energiespar“lampen – Mafia

Veröffentlicht: Mai 10, 2012 in Politik

Fernsehen macht klug, wenn man die richtigen Beiträge sieht. Allerdings: “ Man kann nur den Kopf schütteln, oder alttestamentarisch vor Gram das Gewand zerreissen, wenn man diese Sendungen sieht. Die Leute schau’n halt leider gern was Leichtes, um 20:15h……“
So heute in „Quer“ im Bayrischen Fernsehen. Thema unter anderem: „Energiesparlampen“.

Sie wurden vom Europaparlament verordnet, auf dass Energie gespart werde. Nun ist die Herstellung einer solchen Energiesparlampe um ein Vielfaches energieaufwändiger, als die einer  konventionellen Glühlampe. Natürlich ist die Lampe auch entsprechend teurer. Dafür halten sie aber auch länger…? Nein? Nun ja, eine konventionelle Lampe hält etwa 1000 Stunden, die neuen Sparer etwa 5x so lang. Tja, zumindest war das bei der letzten Generation Glühlampen so. Das kam daher, weil die Hersteller derselben deren Lebensdauer in den letzten Jahren sukzessive herunterschraubten. Vor 20 Jahren hielten die Dinger nämlich auch noch 5000 Stunden, wie eine Studie der TU München zeigt. Ein Schelm, wer Arges dabei denkt…..
Immerhin hat man seitens der EU eine Studie bzgl. der Gefahr, die durch das Quecksilber in den Energiesparlampen ausgeht, in Auftrag gegeben. Es wurde die gewaltige Zahl von 6 Lampen auf ihren Quecksilbergehalt überprüft….Mir, als Qualitätssicherungsangestellten eines mittelständischen Unternehmens stellen sich die Nackenhaare auf.
Hätte ich für die Neuzulassung einer Schraube nur 6 Stück geprüft und dann für gut befunden, ich wäre entlassen worden. Aber hier handelt es sich ja nicht um einen Kleinbetrieb und eine Schraube, sondern um die EU und Quecksilber. Das Zeug macht unter anderem das Hirn kaputt!!!!  Von den Entsorgungskosten ganz zu schweigen (wenn Ihnen so ein Ding zerbricht, dann..dafür gibt es eine Verhaltensmaßregel des Umweltbundesamtes, die man als pdf-Datei runterladen kann) Gestern hatte ich bzgl. Griechenland geschrieben, dass unsere EU-Politiker entweder dumm, oder kriminell seien. Heute befürchte ich, sie haben einen irreversiblen Quecksilberschaden.

„Die europäische Einigung ist ein Glücksfall“ (Helmut Kohl-CDU, 1998)
„Wir gratulieren Griechenland zu seinem Beitritt ind die Euro-Zone“ (Hans Eichel-SPD, 2001)
„Griechenland hätte niemals in den Euro aufgenommen werden dürfen“ (Theo Waigel-CSU, zu spät )
„Wer die Wahrheit sagte, der wurde als Quertreiber kaltgestellt“ (Wolfgang Bosbach-CDU, gestern in dieser ZDF-Sendung)
Wenn man diese Dokumentation gesehen hat, werden 3 Dinge klar:

1.Die Oligarchen, die Griechenland jahrzehntelang ausgeblutet haben, verschwinden samt ihrem 3-stelligen Milliardenvermögen ins Ausland, vorzugsweise nach London, weil es dort keinen Euro gibt.

2. Der „kleine Mann“ in Griechenland, der für diese ungeheuren Betrügereien nichts kann, ist der Leidtragende, der jetzt zum Teil für  13€ am Tag! schuften muss. Der hat keine Chance, sein Geld ins Ausland zu bringen. Diese Leute haben nämlich nichts, was sie wegbringen könnten.

3. Wenn Herr Bosbach (CDU) in diesem Film sagt, man könne der Politik nicht mehr vertrauen, so ist das milde ausgedrückt. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass einige Europapolitiker entweder Dummköpfe oder Kriminelle sind. Und nicht nur die Europapolitiker…
Europa-Beamte, die die Wahrheit sagen, bekamen massiven Ärger.

Dass die Banker, vorzugsweise die privaten,  die größten Lumpen sind, wird jedem spätestens jetzt aufgehen.

Fazit: Ich könnte nur noch kotzen. Es ist sinnlos, auf die Griechen einzuprügeln, denn das Kapital kennt weder Heimat, noch Moral.
Schaut Euch diesen Film an und ihr werdet wissen, wohin Europa geht…….Es bleibt zu sagen, dass es sich beim ZDF nicht um einen linksradikalen Sender handelt…..

DIE GRIECHENLAND -LÜGE. ZDF

Indivualismus

Veröffentlicht: Mai 8, 2012 in Sonstiges
Schlagwörter:

Gehören auch Sie zu denen, die beim auswählen für die Fußballmannschaft als Letzter dastanden? Die nie in einem Verein oder bei der Feuerwehr waren? Kein Kegelklub, oder ähnliche Spießigkeiten? Die Diskotheken und Parties hassen? Die Samstags zu Hause hocken, während andere feiern? Kurz gesagt, sind auch Sie ein Aussenseiter, mit dem niemand etwas zu tun haben will?
Gratuliere, dann sind auch Sie ein Individualist….

…weil ich gerade in „Notting-Hill“ zum ersten Mal etwas über eine „Frutarierin“ gesehen und gehört habe.

Diese Leute essen Früchte ja nur dann, wenn sie von selbst vom Baum gefallen sind (Die Früchte, nicht die Frutarier). Damit machen sie sich nicht des Mordes an Pflanzen schuld, denn diese hätten ja auch eine Seele…Das kann ja sein, ich weiß das nicht, ich habe mich nie damit beschäftigt.
Wie das bei Bodenpflanzen gehandhabt wird, ist mir  schleierhaft, auch weiß ich nicht, ob Landwirtschaft als Massenpflanzenhaltung abgelehnt wird.

Also, worauf ich hinaus will, Tiere sollen ja nicht zum Zwecke des Verzehrs, bzw. der Vermarktung von Körperteilen ermordet werden, wenn man der veganischen Philosophie folgt.
Und das bringt mich unausweichlich zu der drängenden Frage: „Darf ein Vegetarier oder Veganer Tiere essen, die eines natürlichen Todes gestorben sind?“

Das interessiert mich wirklich!