Rente light – Wie weit kann man gehen?

http://altersvorsorge-rente.t-online.de/statt-rente-mit-67-schweden-sollen-bis-75-arbeiten/id_53843300/index

Das finde ich grad im Netz. Erst dachte ich an einen vorgezogenen Aprilscherz, aber der meint das ernst.
Das Argument, dass Schauspieler und andere kreativ Tätige, sowie Firmenchefs ja auch so lange arbeiten lasse ich nicht gelten. Das sind keine Berufe, sondern Leidenschaften oder Lebenswerke. 99% der arbeitenden Bevölkerung sehen ihren Job als Broterwerb. Behaupte ich.

Heute lese ich, dass Experten auch in Deutschland von der Rente mit 72 sprechen:
http://altersvorsorge-rente.t-online.de/max-planck-institut-zum-rentenalter-bald-rente-mit-72/id_53940714/index
Auch diese Experten gehören wohl zu den Zeitgenossen, deren Beruf gleichzeitig ihr einziges Hobby ist.
Mich treibt die Frage um, wo denn die Arbeitspätze herkommen sollen. Arbeitet der Ur-Opa und der Enkel sitzt auf der Straße?
Vielleicht schafft aber auch die Rente mit 72 ganz neue Berufsbilder. Altenbetreuung bei der Arbeit? Windelwechselpausen statt Lunchbreak?
Die haben doch ein Rad ab. Natürlich dient das ganze Unterfangen nur dazu, die Rentenabschläge zu erhöhen, denn die Menschen werden weiterhin mit spätestens 65 Jahren aufhören (müssen) zu arbeiten. Nur halt für sehr viel weniger Geld. Rente light durch die Hintertür.

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s