Versteh‘ einer Facebook…..

Wir sind seit langer Zeit Facebook-User,  Hildegard und ich. Trotz aller Unkenrufen und Warnungen. Es bringt mehr Gewinne als Verluste, so sehen wenigstens wir das.
Gewonnen haben wir unter all den virtuellen „Freunden“ tatsächlich ein paar, die sich als echte Freunde erweisen.

Man kann in Facebook allerdings auch Verluste erleiden
Es besteht die Gefahr, dass man im ungünstigsten Fall zu viel von sich preisgibt. Besonders junge Leute sind äusserst sorglos im Einstellen von Bildern und Kommentaren.
In der Vita eines Stellenbewerbers macht es sich gar nicht gut, wenn das Personalwesen Fotos des Bewerbers findet, wie er – im Vollrausch pennend – von seinen „Freunden“ mit allerlei Dekorationsgegenständen geschmückt vor der Haustür liegt. Und die Personalchefs schauen nach!! Oder lassen nachschauen…
Es liegt an jedem Einzelnen, was er der Öffentlichkeit darlegen will. Bei mir sind es Name und Familienstand. Mehr muss nicht sein.
Da wir aber nebenbei noch Betreiber einer Seite sind – https://www.facebook.com/ichglaubeshackt -wird die Sache komplizierter.
Facebook ist ein US Unternehmen und die Amis sind ein bekanntermaßen  prüdes Volk. Wenigstens offiziell. Besonders bei Bildern oder Filmen.
Ein nackter Nippel ist das Schlimmste, was man einem pietistischen Amerikaner zumuten kann. Hakenkreuzfahnen und ähnlicher Scheiss werden dagegen toleriert. Meine Freundin ist erst jüngst von Facebook gesperrt worden, weil sie ein künstlerisches Foto eingestellt hatte, auf denen einige Hundert Nackte, von denen nur die Rücken und ein paar Hintern zu erkennen sind, auf einer Wiese kauern. Verstoß gegen die Regeln! Keine pornographischen Bilder oder nackte Menschen in Facebook. (Dass in Kalifornien die größte Pornoindustrie weltweit beheimatet ist, sei nur nebenbei bemerkt)
Da unsere Seite erst ab 18 zugänglich ist, machten wir uns darob keine Sorgen..weit gefehlt! In Facebook tummeln sich frustrierte Zeitgenossen, deren Hobby es ist genau solch harmlose Bilder zu suchen und die Seite bei FB zu melden. Einer wurde sogar gesperrt, weil er auf seiner Seite, die sich mit Kunstmalerei befasst, ein Bild von Botticellis „Geburt der Venus“ einstellte.
Dass dieses Bild in den Uffizien in Florenz hängt interessiert FB nicht.
Es wird als zur Schau gestellte Nackheit eingestuft und der Betreiber der Seite wird gesperrt. Seltsamer weise trifft es meist Leute, die relativ harmlose Dinge gepostet haben. Ich kann mich an eine Seite erinnern, die  Kinderpornographie gepostet hatte. Da passierte trotz monatelangen Protesten überhaupt nichts.
Wir werden künftig nur noch bekleidete Leute einstellen. Die dürfen  fuck, shit, cunt und so weiter sagen, denn das ist kein Verstoß gegen die Rules. Versteh‘ einer die Amis im allgemeinen und Facebook im besonderen…..

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges, Tagesgeschehen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s