The Roast of Charlie Sheen

Gestern abend war die lange 2&half men Nacht.
Das schau ich mir mal an…Gegen 24h ein Special:
„The Roast of Charlie Sheen“
Der amerikanischen Tradition, sich gegenseitig zu derblecken, folgend, dachte ich an eine Art Nockherberg auf englisch…weit gefehlt. Hätte ein bayrischer Humorist derart vom Leder gezogen,
wären sogar auf dem Nockherberg, der ja nun wirklich einiges
gewohnt ist, die Maßkrüge geflogen.
Schlimmster Fäkal-und Genitalhumor, sowie – auch von den weiblichen „Roastern“ – vorgetragene Zoten übelster Art verschreckten mich nicht wenig

.
Dass ich die Damen nicht kannte, trug nicht dazu bei, weniger entsetzt zu sein. Es liegt wohl daran, dass diese Ladies so Einiges mitgemacht haben, auf ihrem Schlaf nach oben.
Da ich einige Male in den Staaten war, war ich eigentlich eher über die Prüderie der Amis amüsiert. Sobald auch nur der Hauch eines Nippels auf dem TV-Screen erscheint, wird ein schwarzer Balken drübergelegt.
Aber verbal geht’s ab wie beim Lohntütenball Freitag abends im Eckstübchen. Nein, das stimmt nicht, die Leute im Eckstüchen sind kultivierter.

Beim „Roast of David Hasselhoff“ sagte ein „Roaster“ sogar:
„ David, wenn sie Deine Lieder in Auschwitz gespielt hätten, wären die Juden freiwillig in die Öfen gesprungen.
Dazu fällt mir nun wirklich nichts mehr ein……

Advertisements

Über schwabenkrawall

Musiker, Freidenker, Schelm, Schreiberling
Dieser Beitrag wurde unter Alkohol, Sonstiges, Tagesgeschehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s